Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50

Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50

Das Einzelraum-Lüftungsgerät von Raumklimaspezialist Zehnder, ComfoSpot 50, ermöglicht auch auf kleinen Wohnflächen mit minimalem Montageaufwand von den Vorteilen komfortabler Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung zu profitieren. In diesem Gerätesegment stellt Zehnder ComfoSpot 50 damit eine bislang einzigartige Innovation dar. Durch seine sehr kompakten Abmessungen ist das Lüftungsgerät nicht nur eine höchst praktische Lösung im Sanierungsfall, sondern kann auch bei Neubauprojekten sehr flexibel eingeplant werden.

Das Einzelraum-Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 zur Belüftung von einzelnen Räumen oder kleinen Appartements lässt sich durch einen minimalen Eingriff in den Baukörper installieren. Lediglich eine Kernlochbohrung von ca. 340 Millimetern und ein 230-V-Stromanschluss sind erforderlich. In die Kernlochbohrung wird ein Wandeinbaurohr geschoben, das sich beliebig für Aussenwandstärken von 350 bis 600 Millimetern einkürzen lässt. In dieses kompakte Wandeinbaurohr wird ein Rohr aus EPP (Expandiertes Polypropylen) bündig versenkt, in welchem sich die gesamte Gerätetechnik inklusive Enthalpietauscher befindet. Der Werkstoff EPP sorgt für eine gute Wärme- und Schalldämmung und trägt somit zu einem effizienten und komfortablen Betrieb bei. An der Fassade sowie im Wohnraum ist nach der Montage jeweils nur eine unauffällige Geräteblende von 376 x 380 x 50 Millimetern zu sehen, welche überstreichbar und damit optisch anpassbar ist. In der Innenraumverblendung ist die Bedieneinheit integriert, mittels welcher bedarfsgerecht vier Lüfterstufen gewählt oder das Gerät ausgeschaltet werden kann. Mittels Statusanzeige wird ein anstehender Filterwechsel angezeigt. Je nach Einbauhöhe des Gerätes an der Wand kann die Wandblende so aufgesetzt werden, dass das Bedienelement oben oder unten positioniert ist, um eine bequeme Handhabung sicherzustellen. Die Zehnder Qualitätsfilter können vom Bewohner leicht und ohne Werkzeug ausgetauscht werden, der eingebaute Enthalpietauscher lässt sich ebenfalls herausziehen und dank seiner neuartigen Polymer-Membran ganz einfach unter fliessendem Wasser reinigen. Weitere Wartungsarbeiten sind nicht notwendig.

Der leistungsstarke Enthalpietauscher ist in dieser Geräteklasse einzigartig und ermöglicht bis zu 82% Wärmerückgewinnung und 78% Feuchterückgewinnung. Er beugt äusserst effizient einer zu trockenen Raumluft vor und verhindert auch die Entstehung von Kondensat. Das bedeutet, dass keinerlei Kondenswasser anfällt, das an der Fassade heruntertropfen könnte und auch kein Kondensatablauf am Gerät notwendig ist. Das Gerät kann also ohne Gefälle nach aussen montiert werden, was die Montage wesentlich vereinfacht. Ein weiterer Vorteil des Enthalpietauschers: In Temperaturbereichen zwischen -5°C und -15°C wird der Zehnder ComfoSpot mit einer Frostschutzregelung betrieben, was einer Vereisung sicher vorbeugt.

Das dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 kann stündlich bis zu 55 m³/h Luft fördern. Dabei arbeitet es sehr leise: In drei Metern Abstand beträgt der Geräteschall bei einem Volumenstrom von 30 m³/h nur ca. 25 dB(A), womit der Schalldruckpegel des Lüftungsgeräts unter dem allgemein hörbaren Bereich liegt. Die Einfügungsdämpfung Dn,e,w des Gerätes beträgt ca. 48 dB, so wird die Geräuschemission von aussen effektiv minimiert. Auch zeigt sich das Lüftungsgerät sehr effizient in puncto Betriebskosten: So liegt die Leistungsaufnahme des Geräts bei ca. 7 Watt in Lüfterstufe 2, was im Gesamtjahresbetrieb weniger als 13 Franken Stromkosten (bei 0,20 CHF pro kWh) bedeutet.

Das neue, dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 bietet somit eine ideale Lösung für die preissensible Frischluftversorgung von kleinen Wohneinheiten bei hoher Energieeffizienz, erstmals auch inklusive Feuchterückgewinnung.

 

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50.