«X-LED» Lichtdecke am World Conference Center Bonn

«X-LED» Lichtdecke am World Conference Center Bonn

Eine geschwungene Lichtdecke aus «X-LED» von Carl Stahl Architektur ziert seit Kurzem die Welckerpassage am World Conference Center in Bonn, kurz WCCB.

Der fussläufige Durchgang verbindet den neuen Kongresssaal des WCCB mit dem benachbarten Marriott-Hotel und seinem GOP Varieté-Theater. Die etwas mehr als 600 Quadratmeter grosse Deckenkonstruktion vereint Form und Funktion. Denn zwischen den einst blank liegenden Versorgungsleitungen und Lüftungsrohren unterhalb der Decke hatten es sich Tauben gemütlich gemacht und verschmutzen die Passage beinahe bis zur Unpassierbarkeit.

Eine eindrucksvolle Deckenverkleidung sorgt nun dafür, dass die Welckerpassage ihren angedachten Zweck als Eingangstor zum WCCB und Flaniermeile für Besucher, Spaziergänger und Touristen erfüllen kann. Auf 60 Metern Länge überspannt eine Konstruktion aus «X-LED» von Carl Stahl Architektur die 12 Meter breite Passage. Das geschwungene Edelstahl-Seilnetz trägt 2.600 voll videofähige RGB-LED-Dots mit 11 cd Lichtstärke, die – einzeln ansteuerbar – wechselnde Lichtstimmungen und dynamische Lichtdesigns ermöglichen.

Das Lichtmodulsystem «X-LED» am WCCB ist gestalterisches Highlight und praktischer Schutz vor nistenden Tauben zugleich. Mit einer Maschenweite von 40 Millimetern verdeckt die Trägerstruktur aus «X-TEND», dem filigranen Edelstahl-Seilnetz von Carl Stahl Architektur, die unter der Decke verlaufenden Lüftungskanäle attraktiv und nachhaltig. Über zwei Revisionsöffnungen mit Arbeitsbühnen kann das Netz zur Wartung der Leitungen begangen werden.

   


Innovative Technik mit überzeugenden Eigenschaften
Die Lichtinstallationen von Carl Stahl Architektur vereinen die Leichtigkeit filigraner Trägerkonstruktionen mit den vielseitigen Möglichkeiten eindrucksvoller Lichtdesigns und moderner Medientechnik – fest installiert oder flexibel im Einsatz, leicht in der Struktur und dreidimensional formbar. Unterschiedliche Trägerstrukturen aus den Edelstahlseilen und -netzen «I-SYS» und «X-TEND» sowie individuelle Tragwerksentwicklungen bieten mannigfaltige Optionen für die Mediatektur. Integrierte Prozessoren in jeder Leuchte sichern die notwendige Flexibilität für dynamische Bild- und Farbübergänge. Über standardisierte Schnittstellen können Bilder, Animationen und Videos direkt auf das System übertragen werden. Eine spezielle Software erlaubt Echtzeit-Videorendering und die Programmierung kreativer Lichtdesigns.

Durch die effiziente LED-Technologie und die exakte Anpassung der Energieleistung an die jeweiligen Anforderungen sind die LED-Lichtmodulsysteme von Carl Stahl Architektur besonders sparsam im Energieverbrauch. Die bauaufsichtliche Zulassung wesentlicher Bauteile des Edelstahlseilprogramms «I-SYS» und «X-TEND» als Trägermaterial erleichtert die Planung und Genehmigung durch zuständige Baubehörden.

Projekt:
World Conference Center Bonn, Germany

LED-Lichtdecke:
Carl Stahl ARC GmbH, Süßen, Germany

Fotos:
Carl Stahl ARC GmbH, Süßen, Germany

Ähnliche Artikel

14. Jun 2019 | Branchennews

Ballfang ohne Blickfang

Ballfangnetze werden in erster Linie als Gebrauchsarchitektu...

Ballfang ohne Blickfang

24. Apr 2019 | Branchennews

Elegante Sicherheit mit Seilnetzen

Der neue Katalog Webnet N Safety präsentiert die ganze Bandb...

Elegante Sicherheit mit Seilnetzen

30. Okt 2018 | Branchennews

Elegante Edelstahl-Seilnetze

Der Rundweg auf der Insel Eldhusøya ist ein spektakulärer Au...

Elegante Edelstahl-Seilnetze

2. Jul 2018 | Branchennews

«X-LED» Lichtdecke am World Conference Center...

Eine geschwungene Lichtdecke aus «X-LED» von Carl Stahl Arch...

«X-LED» Lichtdecke am World Conference Center...
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile