Uretek Deep Injections Ultra

Uretek Deep Injections Ultra

Mit dem neuen, zum Patent angemeldeten Verfahren der Uretek sind präzise Kunstharz-Injektionen möglich, wobei der Baugrund mit 3D-Tomographie und das Bauwerk mit eigens für die Uretek entwickeltem 3D-Radar in Echtzeit überwacht werden.

Diese neue Technologie wird vor allem bei sensiblen Baustrukturen eingesetzt, um die Injektionen im Fundamentuntergrund noch präziser durchzuführen und um das erreichte Ergebnis sofort überprüfen zu können. Sie bietet während den Injektionsarbeiten Sicherheit für jene Bauwerke, welche keinerlei strukturellen Bewegungen unterliegen dürfen und Präzision dort, wo das Bauwerk ganz oder teilweise angehoben werden muss.



Anwendungsbereiche
Diese innovative Technik wird vor allem dann bei Setzungsproblemen eingesetzt, wenn die Injektionen keinerlei Auswirkungen auf die Baustruktur haben dürfen:
  • historische Bauten
  • Kirchen
  • grosse Immobilien
  • vor Aufstockungen (Erhöhung der Tragfähigkeit des Bodens)
  • grosse Verkehrs- und Gewerbe-Flächen


Vorteile
  • permanente Kontrolle des Untergrundes mittels 3D-Tomographie
  • permanente Kontrolle der Baustruktur mittels 3D-Radar
  • mit den Uretek-Verfahren können Projekte zur Stabilisierung/Hebung ohne bauliche Massnahmen realisiert werden
  • durch die permanente Radar-Überwachung sind Bewegungen der Baustruktur sofort sichtbar
  • aufgrund der Überwachung kann die Kunstharz-Menge der Situation angepasst werden


Ganzer Bericht

   

URETEK (Schweiz) AG

Wylstrasse 8

6052 Hergiswil NW

Schweiz Karte

Tel. 041 676 00 80

Fax 041 676 00 81

Alle Inhalte der Firma
URETEK (Schweiz) AG

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile