Turnhallen Schulhaus Hermesbühl, Solothurn

Turnhallen Schulhaus Hermesbühl, Solothurn

Durch die beengten Platzverhältnisse im Stadtgebiet war der Neubau der Doppelturnhalle eine besondere Herausforderung. Die vom Architekten gewünschten Ausführungen machten eine Einzelbewilligung notwendig.

Seit 2006 wurde projektiert - Peter Moor Architekten ETH SIA aus Zürich entwickelten ein Konzept, in dem die Hallen übereinander angeordnet sind. Damit sich das Volumen besser in das Umfeld einfügt, wurde das Gebäude abgesenkt im Boden errichtet. Zugleich bleibt so das denkmalgeschützte Schulhaus (1907) das bestimmende Bauteil im Ensemble. Für die Hallenzugänge, Gangtüren sowie für Neben- und Nassräume verwendete die Adam Schreinerei AG, Oberdorf (SO), «Brunex EI30 dB Confort» Elemente mit Sonderstärke, furniert mit Ahorn, sowie «CombiModul»-Rahmen in Ahorn massiv. Je nach Einbausituation wurden sie 1- oder 2-flügelig, verglast oder als Vollbautür und in den Gängen auch flächenbündig ausgeführt. Die Hallentüren wurden in direkter Zusammenarbeit zwischen der Adam Schreinerei AG, Oberdorf und der «Brunex» Entwicklungsabteilung verwirklicht.
Das Projekt «Turnhallen Schulhaus Hermesbühl, Solothurn» konnte mit den vom Architekten gewünschten Ausführungen in Sondermassen und der damit erforderlichen Einzelbewilligung durch die Gebäudeversicherung erfolgreich abgeschlossen werden.

   

Türenfabrik Brunegg AG

Kirchstrasse 3

5505 Brunegg

Schweiz Karte

Tel. 062 887 30 50

Alle Inhalte der Firma
Türenfabrik Brunegg AG

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile