Architekturwettbewerb Arc-Award

Architekturwettbewerb Arc-Award

Seit 2012 wird der Schweizer Architekturpreis Arc-Award verliehen. Auslober sind die Schweizer Baudokumentation und die Architekturzeitschrift VISO. Ab 2016 wird der Schweizer Architekturpreis im Zweijahresrhythmus vergeben.

Video der Preisverleihung Arc-Award 2016


Wettbewerbsteilnahme
Architekturbüros, Architekten und Planer können einzeln oder in Teams kostenlos mit einer unbegrenzten Anzahl an Projekten am Wettbewerb teilnehmen.

Wettbewerbsprojekte
Für die Teilnahme am Architektur-Wettbewerb laden Architekten und Planer die Projekte auf die Arc-Award-Plattform hoch. Die Projektunterlagen umfassen einen Projektbeschrieb, Bilder, Pläne, Broschüren sowie Informationen von am Bau beteiligten Fachplanern und Herstellern. Die Redaktion der Schweizer Baudokumentation überprüft vor der Veröffentlichung der Projekte die Einhaltung der Wettbewerbsbedingungen und die Vollständigkeit der Projektdaten.


Arc-Award

Wettbewerbskategorien
Die Architekturprojekte werden in verschieden Kategorien unterteilt. Architekten und Planer entscheiden bei der Eingabe der Projekte in welcher Kategorie ihr Projekt teilnimmt. Es können von den Teilnehmern mehrere Projekte in verschiedenen Wettbewerbskategorien eingereicht werden. Die Kategorien sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich.

Bisher verliehene Kategorien Arc-Award
– Einfamilienhäuser/Zweifamilienhäuser Neubau
– Einfamilienhäuser/Zweifamilienhäuser Umbau
– Mehrfamilienhäuser Neubau
– Mehrfamilienhäuser Umbau
– Wohnüberbauungen
– Umnutzung zu Wohnraum
– Sonderpreis Farbkonzept
– Sonderpreis Lichtführung
– Sonderpreis Gebäudehülle
– Sonderpreis Ingenieursleistung
– Sonderpreis Umgebungsgestaltung
– Der erste Bau
– Publikumspreis

Jury Arc-Award

Daniele Marques dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Daniele Marques ist Professor für Gebäudelehre und Entwerfen an der Universität Karlsruhe, KIT, Fakultät für Architektur. Er führt das Architekturbüro Marques AG in Luzern.

Ludovica Molo dipl. Arch. ETH/BSA, Ludovica Molo ist Direktorin des i2a istituto internazionale di architettura in Vico Morcote. Sie ist als freischaffende Architektin in Lugano tätig.

Marie-Claude Bétrix dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Marie-Claude Bétrix leitet zusammen mit Eraldo Consolascio das Architekturbüro Bétrix & Consolascio Architekten AG in Zürich.

Sacha Menz dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Sacha Menz ist ordentlicher Professor für Architektur und Bauprozess an der ETH Zürich. Er ist Teilhaber des Architekturbüros SAM Architekten und Partner AG in Zürich.

Ehemalige Jury-Mitglieder
Kai-Uwe Bergmann, Bachelor of Science in Architecture University of Virginia Master of Architecture with Honors University of California at Los Angeles



Arc-Award Next Generation

Der Arc-Award Next Generation richtet sich seit 2013 an die zukünftige Generation von Architekten und Planern. Studierende können ihre Semester- oder Bachelorarbeiten für den Arc-Award Next Generation einreichen. Das Hochladen der Arbeiten erfolgt über die Arc-Award-Plattform.



Jury Arc-Award Next Generation

Stefan Cadosch dipl. Arch. ETH/SIA, Stefan Cadosch ist Architekt und Präsident des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA. Er ist Teilhaber des Architekturbüros Cadosch & Zimmermann GmbH in Zürich.

Prof. Dr. Ludger Hovestadt, Prof. Dr. Ludger Hovestadt ist Architekt und Informatiker. Er ist ordentlicher Professor für Architektur und Computer Aided Architectural Design (CAAD) an der ETH Zürich.

Stephan Mäder dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Stephan Mäder ist Professor an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur und Direktor des Departements Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen. Er ist Teilhaber des Architekturbüros Mäder + Mächler in Zürich.

Christian Zimmermann dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Professor Christian Zimmermann leitet den Bachelorstudiengang Architektur an der Hochschule Luzern Technik & Architektur und ist seit 1990 Teilhaber von Zimmermann Architekten in Büropartnerschaft mit Petri Zimmermann de Jager in Aarau.

Ehemalige Jury-Mitglieder
Astrid Staufer dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Annette Spiro dipl. Arch. ETH/SIA



Arc-Award BIM

Da Building Information Modeling «BIM» in der Schweiz immer mehr an Bedeutung gewinnt, lancierte 2016 die Schweizer Baudokumentation den Arc-Award BIM. Die Projekte werden auch über die Arc-Award-Plattform eingereicht.



Jury Arc-Award BIM

Brigitta Schock, Birgitta Schock ist Chairperson von buildingSMART Chapter Switzerland und im Vorstand von Netzwerk digital. Zusammen mit Annigna Guyan leitet sie das Architekturbüro schockguyan gmbh in Zürich.

Martin Fischer, Martin Fischer ist Professor für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik an der Stanford University (CA) und Director des Center for Integrated Facility Engineering (CIFE). Er ist Vorreiter in Forschung und Ausbildung im Bereich Virtual Design for Construction (VDC).

Philipp Dohmen, Philipp Dohmen ist Vizepräsident der Kommission für Informatiknormen (KIN) des SIA und Mitglied des Steuerungsausschuss von Bauen digital Schweiz. Bei der Amberg Group ist er verantwortlich für die Umsetzung der Digitalisierung.

Ehemalige Jury-Mitglieder
Fabio Gramazio Prof. dipl. Arch. ETH/SIA/BSA


Preisverleihung
Die Preisverleihung findet im Herbst des gleichen Jahres statt.

 

Schweizer Baudokumentation

Bahnhofstrasse 24

8803 Rüschlikon

Postfach 331

Schweiz Karte

Tel. 044 724 77 77

Fax 044 724 78 77

Alle Inhalte der Firma
Schweizer Baudokumentation

 
 
 
 
 
 
 
Copyright © 2001-2017 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Architekturwettbewerb Arc-Award.