Sanierung eines Primarschulgebäudes

Sanierung eines Primarschulgebäudes

Die Primarschule Massagno wurde zwischen 2012 und 2014 renoviert. MAPEI SUISSE SA wirkte an diesem Projekt erfolgreich mit.



Die Gebäude der Primarschule Nosedo in Massagno wurden 1969-1974 erstellt. Die Tragstruktur und die Fassaden sind vorwiegend in Stahl- respektive Sichtbeton. Die gesamte Fläche der Sichtbetonfassaden mit «Brettstruktur» beträgt ca. 6‘000 m². Infolge ungenügender Überdeckung der Bewehrungseisen sind über die Jahre grossflächige Betonabplatzungen entstanden. Zudem wiesen die Fassaden mit geringer Sonneneinstrahlung eine erhöhte Oberflächenfeuchtigkeit auf, welche zu grossflächigen dunklen Verfärbungen durch organische Ablagerungen geführt haben. So entschied sich die Municipio del Comune di Massagno als Bauherrschaft das Schulgebäude innen und aussen zu renovieren.

Nassspritzmörtel statt Reprofilierung
Das ursprüngliche Sanierungskonzept der Behörden sah vor, den beschädigten Beton hydrodynamisch bis zu einer Tiefe von 5 bis 40 mm abzutragen und anschliessend neu aufzubauen. Die Firma TECTON Spezialbau AG schlug zusammen mit MAPEI SUISSE SA vor, den beschädigten Beton nur so tief wie nötig abzutragen, die Bewehrungseisen mit MAPEFER 1K zu behandeln und anstelle der Reprofilierung mittels Trockenspritzmörtel den Nassspritzmörtel MAPEGROUT 430 maschinell aufzutragen. In die noch feuchte Oberfläche wurde die Brettstruktur mit entsprechender Nachbehandlung aufgebracht. Zum Schluss wurden die horizontalen und vertikalen Flächen hydrophobiert, um vor allem die im Schatten liegenden Fassaden vor Verschmutzung und Algenbewuchs zu schützen.

   

Der gewählten Mörtelrezeptur mit MAPEGROUT 430 wurden nebst PLANICRETE auch 150 g Titaniumdioxid pro 25 kg Mischung beigemischt, um die Betonfarbe heller gestalten zu können. Zudem wurde das Nachbehandlungsmittel MAPECURE SRA verwendet, um die Entstehung eventueller Haarrisse im Beton zu vermeiden.

Die Arbeiten, welche CHF 2,6 Mio betrugen, wurden zwischen 2012 und 2014 in zwei Etappen unter vollem Schulbetrieb durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit der Firma Tecton AG setzte sich MAPEI für dieses Grossprojekt erfolgreich ein. Sie bewies einmal mehr, dass durch eine ausgezeichnete Kundenberatung und qualitativ hochstehende Produkte komplexe Sanierungen durchgeführt werden können.



Bauherr: Comune di Massagno
Architekten: CDL Durisch + Nolli - Massagno, Giraudi Radczuweit - Lugano
Bauleitung: Arch. Bruno Scotti - Claro
Betonsanierung: TECTON Spezialbau AG - Emmenbrücke
Mapei-Produkte: MAPEFER 1K, MAPEGROUT 430, PLANICRETE, MAPECURE SRA, MAPECRETE CREME PROTECTION

Ähnliche Artikel

24. Mai 2019 | Branchennews

Orientierungsschule in Riaz – Nachhaltigkeit ...

Das Gebäude wurde nach Minergie-Standard errichtet. Mapei ko...

Orientierungsschule in Riaz – Nachhaltigkeit ...

12. Dez 2018 | Branchennews

Mit dem Motto «Your Sika – Your Solution» an ...

Auf über 300 m² Standfläche präsentiert sich Sika im Januar ...

Mit dem Motto «Your Sika – Your Solution» an ...

23. Okt 2018 | Branchennews

Innovative Unterböden

Mit dem Umbau des Gstaader Sportzentrums wurden erfolgreich ...

Innovative Unterböden

4. Sep 2017 | Branchennews

Sanierung eines Primarschulgebäudes

Nassspritzmörtel statt Reprofilierung

Sanierung eines Primarschulgebäudes
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile