Intelligentes Urin-Trenn-WC

Intelligentes Urin-Trenn-WC

Der menschliche Urin enthält wertvolle Rohstoffe wie Phosphor und Stickstoff. Allerdings gelangen diese Nährstoffe im Urin weitgehend ungeklärt und direkt über das Abwasser in die natürlichen Gewässer. Zusammen mit den Nährstoffmengen, die aufgrund der Überdüngung in der Landwirtschaft ebenfalls in die natürlichen Gewässer eingebracht werden, entsteht eine Übersättigung. Aus Nährstoff wird Schadstoff.

Pipi für eine nachhaltige Zukunft

Mit «save!» haben das österreichische Designstudio EOOS, Eawag und Keramik Laufen ein wegweisendes Urin-Trenn-WC entwickelt. Die Schlüsselinnovation des Produkts ist eine «Urin Trap». Sie nutzt das hydrodynamische Prinzip des Teekanneneffekts, um den Urin nur unter Verwendung der Oberflächenspannung in Richtung eines verdeckten Auslasses zu leiten. Der gesammelte Urin wird aufbereitet, und die Nährstoffe werden der Natur in Form von Düngemittel zurückgeführt.



Durch die nahezu unmerkliche Integration der Technologie in den Keramikkörper vermittelt das WC optisch die hochwertige Eleganz einer Design-Toilette. «save!» ist die erste Urin-Trenn-Toilette, die alle Industriestandards erfüllt. Spülrandlos und wandmontiert ermöglicht sie den Nutzern, sich komfortabel, hygienisch und sinnstiftend zu erleichtern.


Copyright © 2001-2020 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile