Heizen und Kühlen über Betonoberflächen

Heizen und Kühlen über Betonoberflächen

Neben den bewährten Produkten wie Elsässer-Elementplatten und -Doppelwänden gibt es die Thermowände mit werkseitig integrierter Dämmung. Gemäss gewünschtem U-Wert und statischer Belastung lassen sich die Thermowände individuell produzieren. Als energieeffiziente Alternative zu allen herkömmlichen Wandbauweisen und Sandwichelementen sind sie zudem ein zertifiziertes Minergie P-Bauteil, welches auch bei Passivhäusern eingesetzt werden kann.

Atelier-Haus Ankerstrasse, Zürich
Atelier-Haus Ankerstrasse, Zürich

Die kerngedämmten Thermowandelemente sind vielfältig anwendbar. Sie lassen sich als Fassadenkonstruktion mit unterschiedlichen Dämmdicken gemäss den bauphysikalischen Anforderungen einsetzen. Solche vorfabrizierten, gedämmten Elemente können aber auch für die Realisierung eines Massivdaches verwendet werden. Dadurch erzielt man erhebliche Vorteile beim sommerlichen Wärmeschutz sowie beim Schall- und Brandschutz.

Ähnliche Artikel

28. Mrz 2019 |

Mit Kassetten zu modernster Logistik

Industriebau 2.0: Omnipräsent erscheinen Themen wie Werterha...

Mit Kassetten zu modernster Logistik

20. Mrz 2019 |

Heizen und Kühlen über Betonoberflächen

Neben den bewährten Produkten wie Elsässer-Elementplatten un...

Heizen und Kühlen über Betonoberflächen

14. Nov 2018 |

Sandwichelemente mit individueller Aussenhaut

Schon seit Jahrzehnten sind die «Montanatherm» Sandwicheleme...

Sandwichelemente mit individueller Aussenhaut

9. Okt 2018 |

Wirkungsvolle Corporate Architecture: analog ...

In Zeiten von Digitalisierung und zunehmend leerstehenden Re...

Wirkungsvolle Corporate Architecture: analog ...
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile