Doppelböden im NEST-Gebäude

Doppelböden im NEST-Gebäude

Lenzlinger als Partner für flexible Systemböden



Am 23. Mai 2016 hat Bundespräsident Schneider-Ammann das einzigartige modulare Experimentalgebäude NEST auf dem Campus der beiden Forschungsinstitutionen Empa und Eawag in Dübendorf eröffnet. Ziel ist es, den Innovationsprozess im Bau- und Energiebereich zu beschleunigen. Dazu arbeiten und entwickeln Forschung, Wirtschaft und öffentliche Hand gemeinsam an nachhaltigen Technologien, Materialien und Systemen und testen diese unter realen Bedingungen.

Mit der Eröffnung des Gebäudekerns werden auch die ersten beiden Module in Betrieb genommen. «Meet2Create» ist eine Büroumgebung, die von der Hochschule Luzern, Abteilung für Technik & Architektur, konzipiert wurde, um Erkenntnisse über die Arbeitswelten der Zukunft zu erlangen. Hier ist Lenzlinger als kompetenter Partner zum Thema flexible Systemböden mitbeteiligt. Gemeinsam werden Themen untersucht wie z.B. flexible Möblierung, personalisierbares Klima am Arbeitsplatz oder passive Gebäudetechnik in Sitzungsräumen.

   

Systemböden sind heute ein wichtiger Bestandteil von Büro- und Industriebauten. Sie ermöglichen dem Nutzer nicht nur die maximale Flexibilität, die heutzutage gefordert wird, sondern sichert dem Eigentümer eine nachhaltige Wertschöpfung und Rendite seiner Immobilie.

Als einziger Schweizer Hersteller von Doppelbodenelementen investiert Lenzlinger laufend in die Produktentwicklung.

http://www.lenzlinger.ch/doppelboeden

Ähnliche Artikel

5. Mrz 2019 | Branchennews

Doppelböden – eine flexible effiziente Infras...

Mit der zunehmenden Digitalisierung sind Doppelböden in viel...

Doppelböden – eine flexible effiziente Infras...

10. Dez 2018 | Branchennews

Sanierungslösungen für Doppelböden

Schon 1989 vollbrachte Lenzlinger eine Pionierleistung, inde...

Sanierungslösungen für Doppelböden
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile