BIM

BIM

E-Mitwirkung in der Raumplanung

4. Jul 2020 | Digitalisierung

Wie können Mitwirkungsverfahren durch die Digitalisierung beschleunigt werden? Diese Frage beschäftigten die beiden Start-Up-Unternehmen Luucy und Konova gleichermassen. Sie benutzen die Funktionen des Web 2.0 für planerischen Anwendungen.

Fassaden begrünen per App: Thomas Rohner

29. Mai 2020 | Digitalisierung

Die App «towards green cities», die an der Berner Fachhochschule BHF gerade entwickelt wird, soll Möglichkeiten aufzeigen, wie städtische Fassaden als vertikale Gärten verwendet werden können.

Planungs- und baubegleitendes FM: Gebäude in Funktionen denken

21. Jan 2020 | Digitalisierung

Der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein (SIA) erweitert in der Norm SIA 113 die Rolle des Facility-Managers über alle Planungs- und Bauphasen.

«BIM einzuführen ist ein kontinuierlicher Prozess»

2. Sep 2019 | Digitalisierung

Philippe Willareth, Leiter des Bereichs Fassaden- und Leichtbau des Ingenieurbüros Dr. Lüchinger+Meyer, erzählt im Interview wie und warum in seinem Büro Building Information Modeling (BIM) eingeführt wurde.

Holzhochhaus mit BIM

6. Jun 2019 | Digitalisierung

Der Holzbau ist prädestiniert für Building Information Modeling (BIM). In der Suurstoffi in Rotkreuz tritt er den Tatbeweis dafür an.

BIM-Knowhow erwerben

4. Jun 2019 | Agenda

Dieser Kurs ist der erste Kurs speziell für Architekten und Planer entwickelt, die Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie kleine Überbauungen planen und entwickeln.

Sprechen Sie BIM? – BIM Data Dictionary

22. Mrz 2019 | Digitalisierung

Ein grosser Vorteil von BIM besteht in der verbesserten Zusammenarbeit und Kommunikation unter den verschiedenen Akteuren, welche an einem Bau beteiligt sind. Das integrationale Informationsmanagement funktioniert aber nur, wenn alle dieselben Begriffe verwenden. Im Video werden verschiedene Lösungsansätze aufgezeigt.

«Wir haben die Vorteile von BIM erkannt»

18. Mrz 2019 | Digitalisierung

Christoph Kellenberger ist Mitbegründer und Managing Partner von OOS, einem in Zürich ansässigen Architekturbüro, das auf Unternehmensarchitektur, Innenarchitektur und Stadtplanung spezialisiert ist. Im Interview erzählt er, wie er dank eines fehlenden Druckers «Building Information Modelling» (BIM) in seinem Büro einführte, welches Einsparungspotential in intelligent gestalteten Gebäuden liegt und wie das Bauen der Zukunft aussieht.

Copyright © 2001-2020 Docu Media Schweiz GmbH

BIM