Aus Walter Meier und Tobler wird Meier Tobler

Aus Walter Meier und Tobler wird Meier Tobler

Ein Zusammenschluss im Zeichen der Beständigkeit

Am 24. November 2017 haben Walter Meier und Tobler ihren neuen, gemeinsamen Firmenauftritt am «Rock The Boiler» Festival vorgestellt: Als Meier Tobler will das neue Unternehmen die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern weiter verstärken und in die Technologien der Zukunft investieren.

   
Das «Rock The Boiler» Festival fand am 24. November 2017 auf dem Messegelände BERNEXPO statt. Namhafte Live Acts wie Stefanie Heinzmann, Pat Burgener und Beatrice Egli und BLIGG, heizten die Stimmung mit ihren Songs an und bildeten den passenden Rahmen, um den Zusammenschluss in ausgelassener und entspannter Atmosphäre zu feiern. Was das leibliche Wohl betraf, blieben ebenfalls keine Wünsche offen: Das Street Food Festival hielt für jeden Geschmack etwas bereit.

Nächster Höhepunkt: Swissbau Basel
Nach der erstmaligen Präsentation der Marke am 24. November am «Rock The Boiler» Festival in Bern, dem grössten Branchenanlass des Jahres, wird sich Meier Tobler an der Swissbau 2018 einer noch breiteren Öffentlichkeit präsentieren – für Martin Kaufmann einer der wichtigsten Termine im nächsten Jahr. «Wir wollen den Besucherinnen und Besuchern unser neues Unternehmen dreidimensional erlebbar machen und ihnen unser gemeinsames Team sowie wegweisende Innovationen vorstellen.»

Leistungsbündelung und Digitalisierung im Fokus
Das Zusammenwachsen der Haustechnik, der digitale Wandel (Stichwort Smart Home) und der gesellschaftliche Anspruch auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Darin sieht CEO Martin Kaufmann grosse Chancen: «Wir setzen auf drei Standbeine: Im Bereich der Systemlandschaft fördern wir Remote-Anwendungen wie SmartGuard, die Fernwartungslösung für Wärmepumpen, wir stärken zweitens unseren E-Shop, der unseren Kunden grösstmögliche Effizienz und Flexibilität bieten soll und drittens werden wir weiter intensiv die Harmonisierung der Datenbasis der technischen Dokumentation vorantreiben.»

Regionale Verankerung an schweizweit 85 Standorten
Basis des durch und durch schweizerischen Unternehmens bilden die regionale Verankerung und das umfassende Haustechnik-Sortiment. Das neue Unternehmen bündelt Handels- und Servicekompetenz zu einem neuen Ganzen. Als Anbieter von Systemlösungen für die Bereiche Heizen und Kühlen von Gebäuden wird das Unternehmen einzigartig positioniert sein.Mit dem Zusammenschluss werden die bisherigen Standorte aufeinander abgestimmt. Wie Martin Kaufmann betont, stand die umfassende regionale Abdeckung im Vordergrund. Administrativer Hauptsitz ist ab 2018 Schwerzenbach/ZH. Der heutige Tobler-Standort Urdorf/ZH bleibt als Vertriebssitz weiter bestehen. Die beiden Logistik-Center Nebikon/LU und Däniken/SO bleiben solange bestehen bis ein gemeinsamer Standort realisiert werden kann.

Ähnliche Artikel

25. Apr 2019 | Branchennews

Neues Energiegesetz

Ab 2020 treten die «Mustervorschriften der Kantone im Energi...

Neues Energiegesetz

5. Okt 2018 | Branchennews

Kostengünstig sanieren

Wenn es ums Sanieren von Ein- und Mehrfamilienhäusern geht, ...

Kostengünstig sanieren

24. Aug 2018 | Branchennews

Limodor – gesunde Frischluft im Wohnbereich

Moderne Wohnungslüftungen führen verbrauchte Luft aus den Wo...

Limodor – gesunde Frischluft im Wohnbereich

11. Jul 2018 | Branchennews

«Endura Twist»: Lüftung mit Twist

«Endura Twist» ist ein dezentrales Lüftungssystem mit Wärmer...

«Endura Twist»: Lüftung mit Twist
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile