Arc-Award BIM 2018: BF1 Suurstoffi Campus gewinnt in der Kategorie Innovation

Arc-Award BIM 2018: BF1 Suurstoffi Campus gewinnt in der Kategorie Innovation

Martin Fischer | 22. Januar 2019 | Digitalisierung

Den Arc-Award BIM 2018 gewinnt das Projekt Baufeld 1 Suurstoffi Campus in der Kategorie Innovation. BIM und Lean bilden im Projekt einen Gesamtprozess, der das Management von Bauteilen und -systemen sowie Planungs-, Logistik-, Ausführungs-, und Qualitätskontrollprozesse in einem zuvor nicht erreichten Umfang integriert.

Der Campus im Baufeld 1 ist Teil des Suurstoffiareals beim Bahnhof Rotkreuz. Er besteht aus drei Gebäuden, wovon zwei in der Holz-Hybrid-Bauweise erstellt werden. Dieses nachhaltige, gemischt genutzte Quartier wird Raum für rund 1500 Bewohner, an die 2000 Studierende und über 2500 Arbeitsplätze bieten. Die hohen Nachhaltigkeitsanforderungen und der enge Terminplan führen zu einem sehr anspruchsvollen Projekt.

Baufeld 1 Aussenansicht, gleisseitig, Bild: Zug Estates AG


Datenmodelle
Dank eines Open-BIM-Standards arbeiten alle Projektbeteiligten mit eigener, für ihre Zwecke geeigneter Software, und die gesamte Planung kann mittels 50 IFC-Modellen koordiniert und in einer Datenbasis erfasst werden. Die Produktion aller Holzelemente erfolgt aus dem 3D-Modell im Werk, und jedes Bauteil kann nachverfolgt werden – inklusive Rückfluss der Informationen in das Modell. Vergleiche zwischen Punktwolken und dem koordinierten BIM erlauben einen raschen und verifizierbaren Vergleich der Ausführung mit der Planung im 3D-Model.

Baufeld 1 Aussenansicht, hofseitig, Bild: Zug Estates AG


Rollen
Da alle Planer modellbasiert arbeiten, gibt es pro Büro eine Person, die für BIM verantwortlich ist. Der Bauherr erweitert das projektbezogene Qualitätsmanagement um eine PQM-BIM-Position. Die Planungskoordination erfolgt wöchentlich mit allen Planern und Unternehmern in ICE-Sessions. Unter anderem werden Zeitpläne und «Lean Tafeln» vom BIM abgeleitet und Bestellungen der Unternehmer BIM-basiert definiert.

Auswirkungen Innovation
Die «Single Source of Truth»-Datenbasis verbessert die Planungssicherheit und Ausführungsqualität und ermöglicht die Just-in-Time-Anlieferung von Modulen, was das Erkennen des exakten Planungsstatus und die Erstellung von Werkplänen, Ausschreibungsdokumenten und Mengenauswertungen für die Ausführung erlaubt. Der Zeitplan ist mit dem BIM verbunden, was die Zeitplanung und Logistik sowie die Kostenplanung und die Abnahmen, Checks und Qualitätskontrollen beschleunigt und verbessert. Per «live Link» zur Baustelle wird die Ausführung laufend gemessen und mit der Planung abgeglichen. Im Endeffekt wird die Bauzeit vor Ort signifikant verkürzt.

Baufeld 1 Aussenansicht, von Westen, Bild: Zug Estates AG


Würdigung
Die Anwendung von BIM auf dem Suurstoffi Projekt begeistert durch die Integration von BIM mit Logistik- und Bauprozessen. Die Neuigkeit besteht in der Kombination von BIM- und Lean-Construction-Management-Methoden wie Takt- und Tagesplanung. Diese Integration ermöglicht die Visualisierung von Bauabläufen, das zeitgerechte und wirkungsvolle Einbringen von Ausführungs-Knowhow sowie eine Datenhaltung für eine automatische Auswertung der Planungs- und Termin- planungsqualität. BIM und Lean bilden im Projekt einen Gesamtprozess, der das Management von Bauteilen und -systemen sowie Planungs-, Logistik-, Ausführungs-, und Qualitätskontrollprozesse in einem zuvor nicht erreichten Umfang integriert.

Bezugsfertigstellung Sep. 2019
Anzahl Arbeitsplätze 1000
Stockwerke 14
Gebäude 3
Geschossfläche 42 000 m2
Nutzfläche 26 000 m2
Gebäudevolumen 176 000 m3
Gebäudekosten BKP 2 CHF 185 Mio
Architekt Manetsch Meyer Architekten AG, Büro Konstrukt AG
Generalplaner Generalplaner Suurstoffi Baufeld 1 GmbH
Bauherrschaft Zug Estates AG

Die Kategorie Arc-Award BIM 2018 Innovation wird gesponsert durch die Drawag AG.


Weiterführende Informationen zum Projekt sind hier einsehbar.

Der Artikel ist erstmalig in der Publikation «BIM Roadmap - 3. Schweizer BIM Kongress» von Bauen digital Schweiz erschienen.

Aktuellste Artikel

25. Februar 2019 | Agenda

Ausstellung «111 Bunker» – letzte Chance

Das Zentrum Architektur Zürich (ZAZ) lädt ein, Zürich neu ke...

Ausstellung «111 Bunker» – letzte Chance

25. Februar 2019 | Szene

Kostenloses Probeabo lösen

Die kommende Ausgabe des Magazins der Schweizer Baudokumenta...

Kostenloses Probeabo lösen

21. Februar 2019 | Fachwissen

Buch: Kunsthistorische Forschung von Sigfried...

Sigfried Giedion (1888–1968) und Carola Giedion-Welcker (189...

Buch: Kunsthistorische Forschung von Sigfried...

21. Februar 2019 | Agenda

ETH Forum Wohnungsbau 2019: Land nutzen!

Internationale Jahres-Fachtagung ETH Forum Wohnungsbau 2019:...

ETH Forum Wohnungsbau 2019: Land nutzen!
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Arc-Award BIM 2018: BF1 Suurstoffi Campus gewinnt in der Kategorie Innovation