EFA-SST PREMIUM / ECO

Technische Merkmale
«EFA-SST Premium» bewältigt mühelos bis zu 250'000 Lastwechsel pro Jahr. Die Öffnungsgeschwindigkeit beträgt bis zu 2.5 m/s. Der Lieferumfang beinhaltet serienmässig eine einbruchsichere Verriegelung und das TÜV-geprüfte Sicherheitssystem EFA-TLG.
Die Neukonzeption hilft ausserdem, Energie zu sparen. Durch die schnellen Öffnungs- und Schliessgeschwindigkeiten wird der Energieverlust markant gemindert. Efaflex bietet international als erster Hersteller von Industrietoren serienmässig thermisch getrennte Isolierlamellen für das Schnelllauf-Spiraltor an. Je nach Torgrösse wir dadurch eine aussgewöhnlich effektive Wärmedämmung zwischen 0.66 und 1.52 W/m2 erreicht.



Dadurch werden einerseits die Umwelt geschont und andererseits die betrieblichen Energiekosten gesenkt.
Neben der hohen Wärmedämmung überzeugt das neue Torblatt mit seiner Langlebigkeit und den guten Werten in der Schalldämmung. Auf Wunsch können Klarsichtlamellen eingesetzt werden, wodurch genügend Licht in den Innenraum geführt wird.

EFA-Therm-Lamellen
Als weltweit erster Hersteller bietet Efaflex serienmässig thermisch getrennte «EFA-THERM-Isolierlamellen» für das «EFA-SST» an. Dank ihnen wird je nach Torgrösse eine hervorragende Wärmedämmung zwischen 0,66 und 1,52 W/m2K erreicht. Die «EFA-THERM-Lamellen» aus eigener Produktion gibt es in unterschiedlichen Stärken von 40, 60 und 80 mm und in vielen Ausstattungsvarianten.
Je nach gewünschtem Lichteinfall können in das Torblatt beliebig viele «EFA-CLEAR-Klarsichtlamellen» aus Acrylglas eingebaut werden. Auch diese gibt es in doppelwandiger, thermisch getrennter Ausführung. Sämtliche Gummidichtungen zwischen den «EFA-Therm-Lamellen» sind in aufwendiger «Clip-Technik» eingebaut. Selbst wenn eine oder mehrere Lamellen fehlen, kann das Schnelllauftor EFA-SST weiter betrieben werden.

Active Crash System
Um langwierige Reparaturen zu vermeiden, und den Betrieb möglichst reibungslos zu halten, bietet Efaflex die Verbindung von festem Torblatt und dem aktiven Crash-System EFA-ACS an. Bei einer Kollision werden die lösbar miteinander verbundenen Lamellen unbeschädigt aus der Führung gedrückt. Eine induktive Sensorik registriert dies und fügt während der verlangsamten Aufwärtsbewegung Innen- und Aussenscharniere des Torblatts wieder sicher und korrekt zusammen. In diesem Sinne führt es vollautomatisch eine Selbstreperatur durch und hilft auf diese Weise, Betriebsausfälle zu vermeiden.

Individuelle Gestaltung
Auch ästhetische Ansprüche werden bei Efaflex berücksichtigt. Neben einwandfreien funktionalen Aspekten, spielt auch ihre Farbgebung eine nicht zu unterschätzende Rolle. Denn Türen und Tore sind die Visitenkarte eines Gebäudes und tragen viel zur Gesamtwirkung bei. Für ein harmonisches Aussenbild, können Torblätter von Efaflex in fast allen Farben des RAL-Spekturms gestrichen werden. Auf diese Weise fügen sich die Tore harmonisch in das Gesamtbild einer Architektur ein und unterstützen beispielsweise die repräsentative Wirkung eines Firmengebäudes.

Wärmedämmung
0.66 - 1.52 W/(m²·K)
Öffnungsgeschwindigkeit (max. Wert m/s)
2.5
Schliessgeschwindigkeit (max. Wert m/s)
1
Lastwechsel (maximaler Wert p. a.)
250000
Standard-Baugrössen
bis B = 10.000 mm x H = 12.000 mm
Weitere Eigenschaften
Active Crash System
Höchste Windbelastbarkeit

 

 Detailinformationen

Gesamtprospekt
Öffnen
 

BIM-Daten zur Produktgruppe EFA-SST
Öffnen
 

Broschüre Serie S
Öffnen
 

EFAFLEX Swiss GmbH

Moosmattstrasse 36

8953 Dietikon

Schweiz Karte

Tel. 043 322 90 20

Fax 043 322 50 65


EFAFLEX Swiss GmbH

Succursale Suisse Romande, Rue de l'Industrie 59

1030 Bussigny

Schweiz Karte

Tel. 021 921 14 88

Fax 021 921 14 82


EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co KG

Fliederstrasse 14

84079 Bruckberg

Deutschland Karte

Tel. +49 8765 820

EFAFLEX Swiss GmbH im Social Web

Alle Inhalte der Firma
EFAFLEX Swiss GmbH

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für EFA-SST PREMIUM / ECO.