poresta systems ag

poresta systems ag

Bodenebene Duschsysteme

Bodenebene Duschplatzlösungen mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten. Für sicheres Duschen ohne Stolperkanten und zusätzlichem Raumgewinn.

Wannenmontagesysteme

Die Poresta- Wannenmontagesysteme beinhalten: Wannenträger, Gestaltungselemente für die individuelle Gestaltung von Badeplätzen, Universal-Rechteckschürzen, Wannenfusssysteme, Wannenrand-Dichtsets, Schallschutzsets.

 News (7)

«Poresta Select» Duschelemente

«Poresta Select» Duschelemente

Poresta Select: Das System aus bodenebenen Duschelementen und Bekleidungen für Badezimmerwände.
Geradlinigkeit wird zur Inspiration

Geradlinigkeit wird zur Inspiration

Markenzeichen der «Poresta Loft S» ist neben der durchgängigen mattglänzenden Oberfläche die dezente Ablaufrinne, in die das Duschwasser durch eine perfekte Oberflächenformung geführt wird.
Design aus einem Guss.

Design aus einem Guss.

Für Anspruchsvolle...

...die gleichzeitig das Besondere suchen. Die edlen Duschplätze der Serie Loft/Loft S sorgen für Inspiration im Badezimmer, denn sie verbinden geradliniges Design mit umfassender Sicherheit eines geprüften Systems.
Duschrinne oder Schattenfuge

Duschrinne oder Schattenfuge

Nachdem der bodengleiche Duschplatz...
zu einem Standard im Bad geworden ist, konzentriert sich die Gestaltung der Duschfläche nun überwiegend auf die Art der Entwässerung.
Die richtige Abdichtung im Badezimmer?

Die richtige Abdichtung im Badezimmer?

Dauerhafter Schutz bei undichten Silikonfugen...
Der Klassiker für stufenlosen Komfort

Der Klassiker für stufenlosen Komfort

Kreative Duschplatzgestaltung als Komplettsystem
Poresta Duschwannenträger 2.0

Poresta Duschwannenträger 2.0

Bewährte Technik eines Duschwannenträgers neu definiert

 Detailinformationen

Firmenportrait
Öffnen
 

Imagebroschüre
Öffnen
 

 Firmenporträt von poresta systems ag

Vor rund 50 Jahren entstand die Idee, ein intelligentes System zu entwickeln, das den Einbau von Badewannen radikal vereinfacht. Mit dem Wannenträger begann die Erfolgsgeschichte des Materials «Poresta», das aus tausenden weisser Kügelchen besteht. Wenig später wurde mit dem Olympischen Dorf in München erstmals ein Grossprojekt vollständig mit der innovativen Technologie ausgestattet. Seither wurden mehr als 28 Millionen Wannenträger ausgeliefert. Trotz der europaweiten Expansion, ist Poresta Systems ein unabhängiges Familienunternehmen geblieben, in welcher die Einbindung der Mitarbeiter gross geschrieben wird und das sich klar zum dreistufigen Vertriebsweg bekennt. Das Unternehmen zählt heute über 170 Mitarbeitende.



Der Anspruch der Verbraucher an Vielfalt, Qualität und Design wächst seit Jahren. Aus der praktischen Nasszelle der Vergangenheit ist eine Oase zum Entspannen und Wohlfühlen geworden. Damit sind auch die Anforderungen an die Sanitärtechnik gestiegen. Heute entwickelt Poresta Systems Duschplatzlösungen, die zu den innovativsten Produkten am Markt gehören und die einen wichtigen Beitrag dazu geleistet haben, die Gestaltungsmöglichkeiten im Bad entscheidend zu revolutionieren. Die bodenebenen Duschsysteme ermöglichen Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen, zuhause ein Höchstmass an Komfort und Sicherheit zu erleben.

Poresta Systems investiert jedes Jahr überdurchschnittlich in Forschung und Entwicklung. Jedes Jahr wird eine Vielzahl neuer Schutzrechte angemeldet. Ausserdem werden die Anlagen in Bad Wildungen kontinuierlich erweitert. Auf den über 80‘000 m2 Produktions- und Lagerflächen werden trotz höchstem technologischen Standard viele entscheidende Produktionsschritte nach wie vor von Hand ausgeführt. So wird ein Höchstmass an Präzision erreicht. Das gesamte Sortiment wird regelmässigen Belastungstests im werkseigenen Technikum inklusive eingehender Qualitätskontrolle durch externe Prüfanstalten unterzogen. Nur so ist es möglich, jederzeit maximale Planungs- und Ausführungssicherheit auf der Baustelle zu gewährleisten. Denn was nützt die schönste Oberfläche, wenn der Unterbau nicht trägt?

Poresta systems sorgt mit einem hoch motivierten Vertriebsteam von mehr als 30 Spezialisten dafür, dass Kundenwünsche eins zu eins umgesetzt werden. Beispielsweise mit dem Baustellenservice, bei dem der Einbau der Produkte vor Ort demonstriert wird.

 Architektur-Jahrbuch

Duschen deluxe

Produktinformationen der Poresta Systems AG im Jahrbuch 2019 der Schweizer Baudokumentation

Architektur-Jahrbuch 2018

Produktinformationen im Jahrbuch 2018 der Schweizer Baudokumentation

Architektur-Jahrbuch 2017

Produktinformationen im Jahrbuch 2017 der Schweizer Baudokumentation

Architektur-Jahrbuch 2016

Produktinformationen der Poresta Systems AG im Architektur-Jahrbuch der Schweizer Baudokumentation 2016

Architektur-Jahrbuch 2015

Produktinformationen der Poresta Systems AG im Architektur-Jahrbuch der Schweizer Baudokumentation 2015

Architektur-Jahrbuch 2014

Produktinformationen der Poresta Systems AG im Architektur-Jahrbuch der Schweizer Baudokumentation 2014

  Architekturprojekte

Ländlicher Siedlungsauftakt - der Aussenraum ist als durchlaufender Grünraum konzipiert und macht den starken Landschaftsbezug erlebbar. Das Siedlungsmuster nimmt sowohl die städtebaulichen Richtungen, wie auch die volumet...

Die Renovierung des historischen Ballsaals Rotonde und die Fertigstellung des Restaurants «La Terrasse» bilden den Schlusspunkt der Umbauarbeiten am Hotelkern des Beau-Rivage Palace. Getreu seinem Motto «Tradition in Bewegung...

Die Idee des Projektes stammt von den Geschwistern Weibel, deren Eltern im Hofächer eine Gärtnerei betrieben. Der Wunsch, dem Erbe eine sinnvolle Zukunft zu geben, motivierte die Geschwister zum Projekt «Wohnen in der zweiten...

Die Ersatzneubauten für die Genossenschaft Frohheim orientieren sich an Körnigkeit und Massstäblichkeit der für Zürich-Affoltern charakteristischen durchgrünten und lockeren Siedlungsstruktur und reagieren mit ihrer Höhenentw...

Das Projekt versteht sich als zeitgemässe Interpretation der Planungsgrundlage Brünnen. Massgebend ist dabei die räumliche Definition des Baufeldes im neuen Quartier von Bern. Die Überbauung beider Felder wird als eine gesamt...

Max Dudlers Wohnsiedlung auf dem Areal Giessen am Zürichsee stellt die Übertragung eines Dorfmotivs in eine zeitgenössische Form dar. Insgesamt sind zehn Häuser mit 34 Eigentumswohnungen und bis zu acht Gewerbeeinheiten in Me...

Das Wohnhochhaus von 1959/1960 steht in präsenter Lage am Zugang des Wyler-Quartiers im Breitenrain. Seine T-förmige Grundstruktur mit den zurückliegenden Einschnitten verleiht dem Gebäude eine «kristallähnliche» Form. Die ge...

Das Modern Times Hotel, entworfen vom Architekturbüro Itten&Brechbühl und gebaut von der Totalunternehmung HRS, profitiert von einer privilegierten Lage oberhalb von Vevey, mitten im Unesco Weltkulturerbe Lavaux und in der Nä...

Eine reizvolle Landschaftskammer entlang des attraktiven Altbachs, auf der Nord-West- und der Süd-Ost-Seite räumlich definiert durch mächtige Baumreihen, südlich abgeschlossen durch die Riedmühlestrasse und im Nord-Osten sich...

Strassen unterschiedlicher Bedeutung scheiden Baugevierte aus: diesem klassischsten aller städtebaulichen Muster antwortet der Blockrand an einer der für den Glattpark wichtigsten Lagen mit der klassischsten aller städtischen...

Das Hochhaus nimmt im neuen Quartier «am Rietpark» selbstbewusst seine Position ein. Es handelt sich um das erste schweizerische Wohnhochhaus, das den Minergie-P-Eco-Standard erfüllt. Dem Gestaltungsplan entsprechend überragt...

Die drei neuen Wohngebäude auf dem Terrain der Société BeauRivage stellen städtebaulich eine Kontinuität her und ergänzen die durchlässige Reihe von Wohnbauten entlang der Neuenburgstrasse zwischen Biel und Vingelz. Die Baute...

Le bâtiment s’organise sur 3 niveaux. Le rez-de-chaussée accueille les espaces collectifs, dédiés dans une large proportion à l’accueil du public ainsi qu’une relation forte avec la rue et l’hôpital. Un généreux porte-à-faux ...

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details von poresta systems ag.