Schindler Aufzüge AG

Schindler Aufzüge AG

 News (1)

Showtime im Schindler-Aufzug

Showtime im Schindler-Aufzug

Schindler Ahead macht den Aufzug zu einer Kommunikationsplattform, die mit Passagieren, Betreibern und Technikern interagiert.

 Firmenporträt von Schindler Aufzüge AG

Firmengebäude von Schindler Aufzüge in Ebikon

In seiner 140-jährigen Geschichte ist Schindler von einem lokalen Hersteller von landwirtschaftlicher Maschinen zu einem weltweiten Dienstleister für Aufzüge und Fahrtreppen geworden. Auf dem Weg dorthin spielt Schindler Schweiz innerhalb des Konzerns eine zentrale Rolle. Der Schindler Konzern beschäftigte im Jahr 2017 weltweit über 60’000 Mitarbeitende.

Schindler präsentiert im Oktober 2018 sein revolutionäres Roboter-Installationssystem für Aufzüge (Robotics Installation System for Elevators, R.I.S.E) und bereitet damit den Weg für die verstärkte Automatisierung und Digitalisierung in der Aufzugsbranche. Um die Digitalisierung in der Aufzugsbranche voranzutreiben, lanciert Schindler unter dem Namen Schindler Ahead drei smarte Produkte. Ahead DoorShow, ein netzwerkfähiger Projektor bespielt die Aussenflächen von Aufzugstüren. Ahead SmartMirror, ein Spiegel, der sich auch als Bildschirm nutzen lässt. Und Ahead AdScreen, der Bildschirm bewirbt Produkte und Dienstleistungen einfach und effizient.

Bereits im Jahr 2015 verliehen die Universität St. Gallen, der IT-Service Provider Capgemini und das deutsche Handelsblatt Schindler den prestigeträchtigen «Digital Business Innovation Award 2015». Den Preis erhielt Schindler wegen seinen innovativen Projekten und Initiativen im Zusammenhang mit der Digitalisierung ihres Geschäftes.

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details von Schindler Aufzüge AG.