Schenker Storen AG

Schenker Storen AG

 Architects' Darling

2018: Silber in der Kategorie

2018: Silber in der Kategorie "Sonnen- und Wetterschutz"

Die Docu Media Schweiz GmbH ehrt mit der Auszeichnung "Architects’ Darling Swiss Edition" die von Architekten und Planern favorisierten Hersteller in verschiedenen Produktbereichen. Die Silber-Auszeichnung in der Kategorie Sonnen- und Wetterschutz geht an Schenker Storen AG. Die «Architects’ Darling Swiss Edition» ist eine schweizweit durchgeführte unabhängige Marktumfrage. Ausgezeichnet werden Hersteller und Dienstleister, deren Bau- und Einrichtungsprodukte von Architekten und Planern in den Punkten Qualität, Innovation und Design bewertet werden.

 Firmenporträt von Schenker Storen AG



Der Firmengründer Emil Schenker fertigte im solothurnischen Schönenwerd ab 1881 Storen, die neuartig waren für seine Zeit. 1895 wurde das erste Patent für eine Storenkonstruktion angemeldet. Ab 1938 firmierte das Unternehmen von Emil Schenker als Emil Schenker & Co. AG, 1984 erhielt es den heutigen Namen Schenker Storen AG. Nach dem Zweiten Weltkrieg konzentriert sich die Firma zunehmend auf die Fertigung von Lamellenstoren. Heute ist Schenker Storen, die Nummer 1 im Schweizer Sonnen- und Wetterschutzmarkt. Das Traditionsunternehmen zeichnet sich aus durch eine umfassende, innovative Produktepalette und hochwertige Montage- und Serviceleistungen. Die Belegschaft des Industrieunternehmens zählt inzwischen 216 Personen.



Die Produktpalette umfasst:
- Lamellenstoren
- Stoffstoren / Ausstellmarkisen
- Sonnenstoren / Markisen
- Rollladen
- Fensterladen
- Sonnenschirme
- Terrassendächer und Verglasungen
- Indoorstoren
- Steuerungen
- Nachhaltige Lösungen

  Architekturprojekte

2005 erstellten wir das Haus an einem steilen Südhang mit Aussicht in Dättlikon. Prägend für den nachträglichen Umbau ist der grosszügige Schlafbereich im Untergeschoss des Gebäudes. Die rau gehobelte Oberfläche des Eichenp...

Sihlcube, Langnau am Albis Auf einem zentral gelegenen, eher kleinen Grundstück in Langnau am Albis im Sihltal, nahe von Zürich, war eine identitätsstiftende Überbauung mit Persönlichkeit, qualitätsvollen Wohnungen und spa...

Die Neubausiedlung Mattenhof greift mit ihrer lockeren Baudichte, grosszügigen Grünräumen und attraktiven Begegnungszonen die Qualitäten der bestehenden Gartenstadt Schwamendingen auf. Im Siedlungsinneren werden unterschiedli...

Das ehemalige Gewerbegebäude liegt rückseitig der Paradiesstrasse in einer Art Hinterhofsituation. Um 1900 als Magazingebäude errichtet, wurde es laufend als Gewerbegebäude umgebaut und erweitert. Der Auszug des eingemieteten...

Wie es der Zufall wollte, konnte die Neuapostolische Kirche auf der Suche nach einem Standort für ihren Kirchen-Neubau in St. Gallen die Parzelle auf der anderen Strassenseite des alten Standortes an der Rorschacher Strasse 2...

Direkt am Bahnhof liegen drei dicht zueinander stehende, 5-geschossige Häuser auf einer gemeinsamen Tiefgarage, spannen zwischen sich und dem Bahnhof einen platzartigen Raum auf und schliessen gleichzeitig den angrenzenden Li...

Projektbeschrieb Entlisberg, Zürich Arealüberbauung mit 213 Wohnungen, Kinderhort, Gemeinschaftsräumen und Alterswohnungen Im durchgrünten Quartier Wollishofen entstand aus genossenschaftlichem Gemeinschaftssinn und der N...

Stadtraum und Quartier: Punktbauten in Gärten Das heutige Erscheinungsbild des Quartiers Fluntern basiert in erster Linie auf den gesellschaftlichen und baulichen Veränderungen Ende des 19. Jahrhunderts. In den ehemaligen We...

Form Das Gebäude lehnt sich an die umgebenden Grenzen im Norden, Osten und Westen der Parzelle an. Die im Obergeschoss befindliche Auskragung fängt einen gezielt gesetzten Ausblick vom Schlafzimmer auf die freien Felder de...

Wohnbauten Kirchenweg 2,4,8, 8008 Zürich Durchdringung von Architektur und Parklandschaft Problem und Anspruch Transformation des denkmalgeschützten Bürogebäudes von Haefeli Moser Steiger, einer architektonischen Ik...

Mehrfamilienhaus Grossmatt Hergiswil Die Grossmatt in Hergiswil ist geprägt von Ein- und vermehrt Mehrfamilienhäusern unterschiedlichster Grösse und Entstehungszeit. Der Neubau passt sich mit seiner aus der Grundstücksform...

Projektinformation: Zwei im Winkel zueinander liegende Gebäude mit zusammen 7 Eigentumswohnungen an der Kastanienbaumstrasse richten sich zur Aussicht und Besonnung und umgrenzen einen gemeinsamen Aussenbereich. Im Haus...

Im Dorfkern von Beinwil am See, am Rande eines kleinen Waldes steht ein Zweifamilienhaus. Auf den ersten Blick ist es ein Haus, das sich formal nahtlos in seine rurale Nachbarschaft integriert. Beim näheren Hinschauen zeigen ...

Die Lage ist typisch für die Orte am Südufer des Zürichsees. Aussicht und Sonne liegen an entgegengesetzten Seiten – die Sonne im Süden, die Seesicht im Norden. Das neue Gebäude sitzt hart am Grat und überhöht diesen baulich....

Das Grundstück der Baugenossenschaft Frohheim wird mit einer eigenständigen Figur besetzt - eine Grossform, die durch Vor- und Rücksprünge gegliedert – mehrheitlich dreigeschossig in Erscheinung tritt und auf die kleinmassstä...

Ganz selbstverständlich steht es da, das moderne Gebäude im Dorfkern von Schenkon. Dabei wurde es erst Ende 2016 eröffnet. Genau darum ging es uns: den Neubau harmonisch ins Gesamtbild einzufügen. In Schenkon stehen viele ...

Einfamilienhaus in Holz und Beton Das eigentlich flache Grundstück liegt in einem teilweise überbauten Gebiet mit bestehenden Gebäuden die alle aus dem bestehendenTerrain gehoben sind. Damit das Haus nicht total in der Umgeb...

SITUATION Das architektonische Konzept des Ersatzneubaus wurde aus den Gegebenheiten des topographisch anspruchsvollen Grundstücks entwickelt: Die langgestreckte Geometrie der Parzelle führt, in Zusammenhang mit den gelte...

Städtebau Das neue Wohn- und Geschäftshaus befindet sich in zentraler Lage im Zürcher Kreis 4, an der Ecke Lang- und Brauerstrasse. Der Neubau liegt an prominenter Stelle im Kontext des legendären „Chreis Cheib“, welcher sic...

WOHNEN UND KINDERGARTEN IN DIETIKON Das 2016 fertig gestellte Projekt geht aus einem von der Stadt Dietikon veranstalteten Wettbewerb hervor, bei welchem Eglin Schweizer Architekten den 1. Preis erzielten. Nach einem länge...

Der moderne Gebäudekomplex «espacefusion» liegt mitten im gewachsenen Juraquartier in Fribourg und ist an eine der wichtigsten Verkehrsadern der Kantonshauptstadt angebunden. Seit 1996 lag das Industriegelände der ehemaligen ...

Das ursprüngliche Verwaltungsgebäude der Ausgleichskasse der AHV an der Avenue Edmond-Vaucher in Genf wurde in den 1970er-Jahren errichtet. Weil das Gebäude sanierungsbedürftig wurde und der Bedarf an Büroräumen stark gestieg...

Schwemmholz an der Jona Eingebettet zwischen dem Hügel des Meienbergs und der Biegung des Flusses Jona liegt die neue Wohnüberbauung «Wohnen am Fluss». Der prägnante Neubau befindet sich auf dem westlich gelegenen Arealtei...

Der Standort des 200-jährigen Gebäudes mitten in einer Grünzone am Rande des Dorfkerns von Stans, ist einzigartig. Daher wurde das Haus mit seinem Garten vor einigen Jahren unter Schutz gestellt. Nun waren im Innern dringend ...

Die Baukörper entsprechen in etwa der Körnigkeit des Ortes und binden sich in die gewachsene Struktur ein. Sie respektieren die Sichtachsen zwischen den Villen, der Hügelkamm bleibt erkennbar. Die Körnung und die Setzung der ...

Das 1980 errichtete Wohn- und Gewerbehaus an der Limmattalstrasse in Zürich-Höngg ist energetisch dem aktuellen Stand der Dinge folgend saniert und aufgestockt worden. Die bestehende Gebäudestruktur bis ins 2. Obergeschoss is...

Im Gundeldingerquartier von Basel ist ein neues Wohn- und Geschäftshaus für das Schweizerische Rote Kreuz entstanden. Mit dem neuen Rotkreuzhaus vereint das SRK seine bisher über die Stadt verteilten Ableger an einem Standort...

Der neue Doppelkindergarten erweitert zusammen mit der kürzlich erstellten Turnhalle das Schulareal im Osten. Als Teil der Anlage nimmt der Kindergarten die Orientierung der bestehenden Schulbauten auf. Die Staffelung des Ge...

Der Neubau der Zürcher Kantonalbank in Uster befindet sich an der Webernstrasse, der Verbindungsspange zwischen Bank- und Gerichtsstrasse und steht somit in nächster Nähe zum Bahnhof, zur Post und zu den Einkaufsmöglichkeiten...

Die Siedlung «Sunnige Hof» der Architekten Sauter und Dirler aus dem Jahre 1953 ist ein typisches Beispiel der Stadterweiterung Zürichs nach dem Ideal der Gartenstadt der 50er-Jahre. Drei- bis fünfgeschossige, schmale, gestaf...

Le CUTR-CHUV de Sylvana occupe un ancien sanatorium construit en 1916 à Epalinges, sur les hauts de Lausanne. La nouvelle toiture optimisée joue des contraintes techniques et de gabarit, par une forme organique multipliant le...

Das Grundstück in Dübendorf liegt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Stettbach. Heterogene Strukturen der grossmassstäblichen industriellen Gebäude und der landwirtschaftlich genutzten Flächen prägen den Ort. Der Neubau überni...

Copyright © 2001-2018 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details von Schenker Storen AG.