Architektur-Jahrbuch 2017

Architektur-Jahrbuch 2017

System K5 mit Sandstein-Deckputz
Der geradlinig strukturierte Baukörper sowie die klar angeordneten Balkon- und Fensterreihen werden durch die feinkörnige Deckputzoberfläche der Fassadenbekleidung noch hervorgehoben. Die Verbindung der hochgedämmten, 300 mm dicken Aussenwärmedämmung mit dem mineralisierten Charakter des Sandstein-Deckputzes erzeugen eine dauerhafte und ökologisch hochgradige Wertigkeit der Gebäudehülle. Durch die Vermischung verschiedener feinkörniger Sande wird eine dünnschichtige, äusserst robuste und lichtechte Fassadenoberfläche geschaffen, welche eine edle und zeitlose Optik erzielt. Der zweischichtige, geglättete Auftrag des Sandstein-Deckputzes ermöglicht die Erstellung einer homogenen Fläche, um die Ebenheit eines natürlichen Sandsteines möglichst identisch wiederzugeben.

 

  Architekturprojekte

Der Studienauftrag forderte 24 Alterswohnungen in unmittelbarer Nähe eines bereits bestehenden Altersheims. Die städtebauliche Lage und die geforderte Nutzung führten zu der Entwicklung eines solitären Gebäudes. Der Neubau wi...

Alle Inhalte der Firma
Sarna-Granol AG

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Architektur-Jahrbuch 2017.