THERM+ Fassadensysteme

THERM+ Fassadensysteme

Aluminiumfassaden


Die Therm+ Aluminiumfassaden verfügen über eine effiziente Wärmedämmung bis zur Passivhaus-Zertifizierung. Die Wärmedämmung erfolgt dabei, dank patentierter Raico-Dämmblock-Technik, stufenlos. Die Entwässerung erfolgt auf drei Ebenen mittels durchgängiger Hutdichtung. Zudem zeichnet sich dieses System durch die breite Auswahl an Tragprofilen in Rechteck- und T-Form, das umfangreiche Zubehör sowie die einwandfreie Optik bei flächenbündigen Riegeln aus. Nachfolgend die technischen Daten.

THERM+ A-V A-V verstärkt A-I
Systembreite 50 / 56 mm 50 / 56 mm 50 / 56 mm
Profiltiefe Rechteck 25 - 200 mm 100 - 200 mm 25 - 200 mm
Profiltiefe Dehnprofile 100 - 200 mm 75 - 200 mm
Profiltiefe T-Profile 50 - 175 mm 50 - 200 mm
Tragprofile in T-Form 50 mm 50 mm
Glaseinbaustärke 10 - 64 mm 10 - 64 mm 4 - 64 mm
Glasgewichte bis 550 kg bis 600 kg bis 600 kg
Entwässerungsebene 2 oder 3 2 oder 3 2 oder 3
Polygonfassade bis 45° bis 45° bis 45°
Anwendung Glasdach - - bis 2° Neigung
Anwendung Wintergarten - - Ja



Stahl-Aufsatzfassaden


Die Therm+ Stahl-Aufsatzfassaden verfügen über eine effiziente Wärmedämmung bis zur Passivhaus-Zertifizierung. Die Wärmedämmung erfolgt dabei, dank patentierter Raico-Dämmblock-Technik, stufenlos. Die Entwässerung erfolgt auf drei Ebenen mittels durchgängiger Hutdichtung. Eine sichere Glaslastabtragung ist möglich bis zu 800 Kilogramm, mit Zusatzbauteilen gar bis 1.5 Tonnen. Nachfolgend die technischen Daten.

THERM+ S-I
Systembreite 50 / 56 / 76 mm
Für Stahlprofile ab 50 mm Breite
Stahlprofile in T-Form 60 mm Breite, 60 / 90 / 120 mm Tiefe
Profiltiefe T-Profile 50 - 175 mm
Glaseinbaustärke 4 - 64 mm
Glasgewichte bis 1'500 kg
Entwässerungsebene 2 oder 3
Polygonfassade bis 45°
Anwendung Glasdach bis 2° Neigung
Anwendung Wintergarten Ja



Stahl-Schraubbohrfassaden


Die Therm+ Stahl-Schraubbohrfassaden sind in allen Systembreiten Passivhaus-zertifiziert. Die Aussenansicht ist erhältlich mit 50 und 56, die Innenansicht mit 50 und 60 Millimetern. Sie verfügen über einen integrierten Schraubkanal im Stahlrohr, wodurch die Kosten reduziert werden können. Für schwere Lasten stehen verschiedene T-Verbinder für die Einzelstab- oder Leitermontage zur Verfügung. Die scharfkantigen Profile mit den kleinen Radien sind ab Werk bandverzinkt. Zudem bietet Raico ein umfangreiches Sortiment an Zubehör wie Sonnenschutzbefestigungen oder Gerüsthalterungen. Nachfolgend die technischen Daten.

THERM+ FS-I
Systembreite 50 / 56 mm
Für Stahlprofile ab 50 mm Breite
Glaseinbaustärke 4 - 64 mm
Glasgewichte bis 1'000 kg
Entwässerungsebene 2 oder 3
Polygonfassade bis 45°
Anwendung Glasdach bis 2° Neigung
Anwendung Wintergarten Ja



Holzfassaden


Die Therm+ Holzfassaden verfügen über eine effiziente Wärmedämmung bis zur Passivhaus-Zertifizierung. Die Wärmedämmung erfolgt dank patentierter Raico-Dämmblock-Technik stufenlos. Die Entwässerung erfolgt auf drei Ebenen mittels durchgängiger Hutdichtung. Es stehen zwei Arten von Aluminium-Grundprofilen zum Aufschrauben, mit oder ohne Führungsfuss, zur Verfügung. Nachfolgend die technischen Daten.

THERM+ H-V H-I
Systembreite 50 / 56 76 mm 50 / 56 / 76 / 96 mm
Glaseinbaustärke 10 - 64 mm 4 - 64 mm
Glasgewichte bis 550 / 600 kg bis 550 / 600 kg
Entwässerungsebene 2 oder 3 2 oder 3
Polygonfassade bis 45° bis 45°
Anwendung Glasdach - bis 2° Neigung
Anwendung Wintergarten - Ja



Passivhaus-Fassaden


Alle Therm+-Basissysteme - Aluminium, Stahl und Holz - werden durch kleine Ergänzungen zu zertifizierten Passivhaus-Fassaden. Ermöglicht wird dies durch den Verbau einer zertifizierten Dreifachverglasung, Argonfüllung und Kunststoffrandverbund. Zudem bietet Raico in ihrem Sortiment spezielle Anschlussfolien und -paneele um die ganzheitliche passivhaustaugliche Ausführung zu erleichtern. Die Vorgabe für die Passivhaus-Zertifizierung liegt bei UCW = 0,80 W/(m2K). Bei Raico erfüllen folgende Pfosten-Riegel-Fassadensysteme diese Vorgabe: Therm+ A-V, S-I, FS-I in den Systembreiten 50 und 56 mm, sowie Therm+ H-V mit 50, 56 und 76 mm Systembreiten. Sämtliche Zertifizierungen berücksichtigen den Schraubeneinfluss unter der Verwendung von Standard-RAICO-Pressleistenschrauben sowie den RAICO-spezifischen Kunststoff-Glasauflagen.

Systembreite Um,t-Wert
THERM+ A-V 50 /56 mm bis 0,85 W/(m2K)
THERM+ S-I 50 / 56 mm bis 0,88 W/(m2K)
THERM+ FS-I 50 / 56 mm bis 0,75 W/(m2K)
THERM+ H-V 50 / 56 / 76 mm bis 0,87 W/(m2K)
THERM+ H-I 50 / 56 / 76 mm bis 0,88 W/(m2K)



Glasdachkonstruktionen


Für die Konstruktion von Glasdächern empfehlen sich die Pfosten-Riegelsysteme A-I, S-I, FS-I und H-I von Therm+. Diese können bis zu einer Neigung von 2 Grad eingesetzt wurden und sind dabei technisch identisch mit den Basissystemen. Für die Anwendung sind speziell abgeschrägte Pressleisten, Flachpressleisten, Silikonfugen oder eine Kombination dieser Varianten erforderlich. Für die Lüftung und den Rauchabzug empfiehlt sich das Einsatzelement Wing 105 DI. Die Entwässerung erfolgt mittels Ablaufkanälen am Ende der Riegelpressleisten mittels welcher Staunässe vermieden werden kann. Nachfolgend die technischen Daten.

THERM+ A-I S-I FS-I H-I
Windlast-Widerstand 2.000 Pa /
3.000 Pa
2.000 Pa /
3.000 Pa
2.000 Pa /
3.000 Pa
2.000 Pa /
3.000 Pa
Luftdurchlässigkeit AE (<600) AE (<600) AE (<600) AE (<600)
Schlagregendichtheit RE 1.050 RE 1.050 RE 1.050 RE 1.050

Prüfung bei 2° Dachneigung



Brandschutz


Mit wenigen zusätzlichen Bauteilen lassen sich die Therm+ Basissysteme zur Brandschutzfassade in verschiedenen Klassen aufwerten. Dabei ist optisch kein Unterschied sichtbar und es besteht weiterhin eine grosse Gestaltungsfreiheit in Bezug auf raumhohe Verglasungen. Das maximale Glasformat liegt bei Aluminium-, Stahl- und Holzfassaden bei 1.500 x 3.000 Millimetern. Das Sortiment an Zusätzen umfasst: Aluminiumglasauflagen, Edelstahl-Pressleistenverstärkungen (Kurzstücke) und Brandschutzblöcken (Dämmblöcken mit Brandschutzstreifen). Nachfolgend die technischen Daten.

THERM+ A-V THERM+ S-I
Systembreite 50 / 56 mm
Tragprofile
ab 50 mm
50 / 56 mm
Tragprofile
ab 60 mm
Brandschutzklasse EI30 E30 / EW30 / EI30
Maximale Glasformate 1.400 x 3.000 mm 1.500 x 3.000 mm
Nachweise Klassifizierungsbericht
Nr. C-14-002042-PR01
(ift Rosenheim)
Klassifizierungsbericht
Nr. C-11-003319-PR01
F14-01-de-01


THERM+ H-I
(nach Zulassung)
THERM+ H-I
(nach Klassifizierungsbericht)
Systembreite 50 / 56 mm
Tragprofile
ab 60 mm
50 / 56 mm
Tragprofile
ab 60 mm
Brandschutzklasse F30 / G30 EI30
Maximale Glasformate 1.500 x 3.000 mm 1.920 x 3.000 mm
Nachweise Bauaufsichtliche Zulassung
Nr. Z-70.4-166
Klassifizierungsbericht
Nr. 16-002772-PR01
(ift Rosenheim)



SG2: Structural Glazing


Ermöglicht filigranste Glastechnik und ist mit allen anderen Systemvarianten kombinierbar. Eindrehbare und gesicherte SG-Glashalter ermöglichen eine einfache und zügige Befestigung, sichtbar bleibt am Ende aber nur eine schmale Silikonfuge zwischen den Isolierscheiben. Trotz feinster Verglasung verfügt dieses System aufgrund des Dämmblocks über eine hohe Wärmedämmung von: Uf = 0,90 W(m2K). Ausführbar ist es in allen Therm+-Serien in den Systembreiten 50 und 56, und mit Einbaustärken von 32 bis 64 Millimetern. Das System ist zudem auch für Dächer anwendbar.



Einbruchhemmung

Mit wenigen Ergänzungen kann die Fassade den Widerstandsklassen WK 2 und 3 entsprechen, ohne dass dabei ein optischer Unterschied erkennbar wäre. Für die Einbruchhemmstufe WK2 werden eine zusätzliche Verklotzung mit der Glasauflage und eine Einschlagkugel im Schraubkopf notwendig. Für die Stufe WK3 kommen zusätzlich Pressleistenverstärkungen und eine verstärkte Verschraubung im Schraubkanal zum Einsatz.

 

  Architekturprojekte

Die orthogonale Konstellation unterschiedlich hoher Baukörper erzeugt einen mäandrierenden Aussenraum. Den Auftakt der neuen Bebauung bildet das achtgeschossige Bürogebäude mit vorgelagertem Platz. Bäume und Portikus verleihe...

Die verschiedenen Teilprojekte des neuen Bahnhofs Oerlikon sind mit einer durchgehenden städtebaulichen und architektonischen Haltung zu einem neuen Zentrum gefügt. Auf der Westseite binden die beiden Bahnhofplätze das Oerlik...

Die Umwelt Arena ist ein auffälliger Solitär in der Reihe grossmassstäblicher Baukörper an Spreitenbachs verkehrsreicher Landstrasse. Sie bildet eine sinnvolle und nachhaltige Einheit aus äusserer Form, Konstruktion und Nutzu...

Prominenter Fensterplatz - hoch über dem Vierwaldstättersee gelegen bietet der imposante Baukörper eine spektakuläre Ausssicht. Die Bauherrschaft Katara Hospitality ist eine globale Hotelbesitzerin, Entwicklerin und Betrei...

 Detailinformationen

Passivhaus-Zertifizierung

Passivhaus-Zertifizierung

Fassaden und Glasdächer
Öffnen
 
Download-Center

Download-Center

  • Kataloge
  • Prospekte
  • Verarbeitungen
  • OJBEKTIV
  • Anwendungen
  • Technische Infos
  • Marketing Daten
  • Infos
  • Zertifikate
  • Ausschreibungstexte
  • Öffnen
     
    Stahl | Fassade | FS-I

    Stahl | Fassade | FS-I

    Produktbroschüre
    Öffnen
     
    Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

    Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für THERM+ Fassadensysteme.