PSS Interservice AG

PSS Interservice AG

PSS Betonkosmetik

Die PSS Beton-Kosmetik stellt die Oberfläche von Betonwänden in der gewünschten Güte her. Das kann von der partiellen bis hin zur vollflächigen Überarbeitung reichen – mit dem jeweiligen Blick für die definierte Oberflächenbeschaffenheit.

Faceal - Multifunktionale, pigmentierte Lasuren für Beton

Für den Schutz und die farbliche Gestaltung und Korrektur von Sichbetonflächen. Wasser basierte Produkte.

Faceal - Imprägnierender Oberflächenschutz für mineralische Untergründe

Transparente Imprägnierungen für den Schutz gegen öl-, fett- und wasserbasierte Verschmutzungen. Wasserbasierte Produkte.

Faceal - Produkte für Schutz und Gestaltung von Böden

Wasser basierte, umweltfreundliche Produkte, öl-, fett- und wasserabstossende Technologie

Faceal Hydro - Tiefenhydrophobierungen für Beton

100% Silanbasierte Tiefenhydrophobierungen, frei von petrochemischen Lösemittel, nicht wasserbasiert, erfüllt EN 1504.

Faceal, VVP, PSS - Graffitischutz- und Schmutzschutz-Systeme

Wasserbasierte Graffitischutzprodukte, Opferschicht-Systeme (Temporär-Systeme) und nicht Opferschicht-Systeme (auch irreführend Temporär- bzw. Permanent-Systeme genannt)

PSS Interservice

Vorbeugende Problemlösungen
Produkt, Beratung und Verarbeitung – alles aus einer Hand!

 News (4)

Sichtbeton optimieren

Sichtbeton optimieren

Mangelhafte Stellen oder Gebrauchsspuren sind in vielen Fällen eines neu hergestellten Sichtbetons zu erkennen. Ganz gleich, ob im objektspezifischen Einzelfall subjektive Einschätzungen oder objektive Kategorien wie SB1, SB2, SB3 oder SB4 der Ausgangs...
Betonlasuren und Oberflächenschutzsysteme

Betonlasuren und Oberflächenschutzsysteme

Beton-Kosmetik: Dort wo der Sichtbeton nicht den geforderten Ansprüchen entspricht, bedarf es eines fachmännischen Eingriffs, um die Fehlstellen unsichtbar zu machen.
Mineralische Oberflächen – die sich sehen lassen können

Mineralische Oberflächen – die sich sehen lassen können

PSS schützt, koloriert und optimiert Oberflächen am Bau
PSS INTERSERVICE - Schützen, Kolorieren, Optimieren

PSS INTERSERVICE - Schützen, Kolorieren, Optimieren

Betonlasuren und Oberflächenschutzsysteme

 Detailinformationen

Werterhaltung am Bau – Alles aus einer Hand!
Öffnen
 

Newsletter UPdate
Öffnen
 

Referenzen
Öffnen
 

  Architekturprojekte

Zwei Langhäuser über einem gemeinsamen Sockelgeschoss ergänzen die orthogonale Anlage des Botanischen Gartens und formulieren eine aus dem ansteigenden Terrain entwickelte, gebaute Topographie. Auf dem Niveau der bestehenden ...

Erneuert sich die Stadt, entstehen Stilbrüche und Friktionen. Verantwortungsvolle Architektur findet dafür klare Konzepte ohne sich durch unterschiedliche Meinungen ablenken zu lassen. Herrschaftliche Grossbauten prägen das...

Agrandissement et transformation du siège administratif Allianz. Construction d'un nouveau bâtiment administratif en prolongation de l'existant, transformation du bâtiment existant avec augmentation de la surface de...

Immeuble de logements en zone d'expension composé de 12 appartements duplex en PPE avec garage souterrain et aménagements extérieurs.

Das Projekt entwickelt sich aus seiner spannungsvollen Lage zwischen zwei Extremen: dem innerstädtischen Kreis 4 und der weiten Brache des Gleisraums. Dieser „See der anderen Art“ verleiht dem Ort durch seine Weite eine ausse...

Maison en paille aux Cullayes La volonté du client était d'habiter une maison la plus écologique possible, tant au niveau de la construction que de la consommation énergétique. L'enjeu a été de faire cohabiter un...

Située sur une parcelle en longueur, la nouvelle habitation occupe la totalité de la surface constructible. Profitant de la pente douce du verger, la maison est composée de trois espaces décalés dans le terrain. Chaque «pièce...

Construction d'une salle de sport polyvalente pour Brillantmont International School à Lausanne

Der 1958 von Jakob Padrutt erbaute Schulpavillon beim Schulhaus Allenmoos sollte ursprünglich dem Neubau einer heilpädagogischen Schule weichen. Stattdessen wird er jetzt nach Plänen von Roger Boltshauser zu einem attraktiven...

Am Rande von Horgen baute man seit 1708 im Bergwerk Käpfnach Kohle ab. Ein Museum und der Name der Bergwerkstrasse verweisen noch auf diese Vergangenheit. Vom steilen Hang hat man eine wunderbare Aussicht auf den Zürichsee, e...

Die räumliche Wahrnehmung des vorgefundenen Siedlungsraumes und die damit verbunden Schwachstellen: Austauschbarkeit, Identitätsverlust und Zersiedelung, bildeten den Ausgangspunkt des städtebaulichen Eingriffs. Die Konzen...

Eine Baulücke in Zürichs Seefeldquartier an privilegierter Lage: zentral und doch ruhig, angrenzend an eine grosszügige Grünfläche mit schönem Baumbestand. Der Neubau komplettiert auf selbstverständliche Weise die Gebäudezeil...

Flims − ein ehemaliges Bergbauerndorf entwickelte sich kontinuierlich zum Kurort. In diesem Zuge wurde der Dorfkern sukzessive erweitert. Der unmittelbare Dorfkern ist grösstenteils geprägt von Holzbauten. In den Erweiterungs...

Der Baukörper spannt die gesamte Parzellentiefe zwischen Badenerstrasse und Stadtpark Hardau auf. Mit der Bildung zweier Hauptfassaden wird der Ausrichtung auf diese beiden öffentlichen Räume Rechnung getragen. Die vertikale ...

Ein Bauvorhaben der kniffligen Art: Es galt, in den Weinbergen von Lavaux am Genfersee, also in einer als Unesco-Weltkulturerbe geschützten Landschaft, ein Besucherzentrum zu realisieren. In diesem soll einerseits der Wein se...

Das zweigeschossige Gewerbehaus wurde bereits um die Jahrhundertwende zusammen mit den Wohnhäusern des Blockrandes gebaut. Roger Boltshauser legte den Rohbau frei, baute ihn aus und umhüllte ihn. Dort, wo sich der Blockrand z...

Die Gesamtanlage Tissot Arena wirkt als strukturierender Generator für die Entwicklung des gesamten Gebietes. Als vis-à-vis zur westseitigen Stadtgrenze am Seeufer, definiert die grosszügige und horizontal organisierte öffent...

Die Lage des Grundstücks in mitten der heterogen gewachsenen Gebäudereihe der Durchfahrts-Hauptstrasse und der Wunsch nach einem wahrnehmbaren Geschäftshaus, verlangten nach einer speziellen Reaktion. Seitlich und nach Hinten...

Das Gebäude wird als Ferienhaus benutzt. Sich im kühlen Norden auf die Zeit im Tessin freuend, stellt man sich ein Idealleben am See vor, mit viel Sonne, starken Gewittern, üppiger Vegetation, leuchtenden Farben, südlichen Ge...

Die Schulanlage ist 1948 aus einem viel beachteten Architekturwettbewerb hervorgegangen (Arch. Hans Hauri). Die pavillonartige Anordnung einer grösseren Schulanlage war eine zeitgemässe Lösung für die damaligen Anforderungen ...

Die 16 familienfreundlichen Einfamilienhäuser in Holzbauweise und Minergiestandard weisen über zwei Geschosse ca. 150 m² Hauptnutzfläche sowie 70 m² Räumlichkeiten im Untergeschoss auf. Dabei wurde neben den innenräumlichen Q...

Die Nachbarschaft und der Gebäudeausdruck Das Gebäude steht in der Industriezone in Chur. Die Bauten in der dort sind durch typische Merkmale des kostengünstigen Gewerbebaues charakterisiert: einfache, schachtelartige Bauv...

L’éco quartier Eikenott est situé aux franges de l’agglomération de gland, le long de l’autoroute. Le périmètre du site est déterminé par un plan partiel d’affectation (PPA), à l’intérieur duquel sont découpés quatre lots de ...

Die orthogonale Konstellation unterschiedlich hoher Baukörper erzeugt einen mäandrierenden Aussenraum. Den Auftakt der neuen Bebauung bildet das achtgeschossige Bürogebäude mit vorgelagertem Platz. Bäume und Portikus verleihe...

Die Stadtvilla 4 in 1 ist ein massiver, von Fenstern durchbrochener Baukörper, der sich in die Landschaft von Beaumont eingliedert und die Gebäudecharakteristik des 19. Jahrhunderts neu interpretiert, etwa durch die mineralis...

Contexte: La construction se situe sur une parcelle au bord du lac Léman, dans le Lavaux, récemment inscrit au patrimoine mondial de l'Unesco. Une maison de vacances y a été bâtie en 1940. La question du maintien de l&a...

DIE SCHWEIZ - EIN AGRARLAND MIT GESCHICHTE In der Schweiz hat die Landwirtschaft an Bedeutung verloren. Wie viele Ortsbilder zeigen, stehen selbst an besten Wohnlagen ehemalige Ökonomiegebäude leer oder werden als ungehei...

Das Projekt für das Rechenzentrum OIZ Albis umfasst Räume für Server, Büros und Betrieb sowie ein Schulungs- und Seminarzentrum. Die unterschiedlichen Nutzungen sind drei Gebäudeteilen zugeordnet: Ein bestehendes Industriegeb...

Bei dem bestehenden Gebäude des Kantonsspitals in Frauenfeld handelt es sich um ein klassisches Breitfussgebäude aus dem sich ein Bettenturm erhebt. Das Gesamtensemble soll in den kommenden Jahren mehreren Umbauten und Erweit...

Das Immobilienprojekt «Les Praz» wurde auf einer leicht geneigten Parzelle an der Grenze zwischen der Dorfzone und der Zone für öffentliche Nutzungen erstellt. Die Lage ist insofern ideal, als dass sie in direkter Verbindung ...

Das Gebäudeensemble ist der Sitz einer Bank und bildet einen Teil des neuen Stadtquartiers Europaallee, das auf dem ehemals unzugänglichen Areal der Post und der Bahn in unmittelbarer Nähe zum Zürcher Hauptbahnhof entsteht. D...

Im Auftrag des Amtes für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern hat eine Totalunternehmung das Institutsgebäude des Hochschulzentrums vonRoll nach dem Konzept des Siegerprojekts des Projektwettbewerbes aus dem Jahr 2004 r...

Ursprünglich war geplant, das alte, 50-jährige Einkaufszentrum Rosenberg zu sanieren. Es hat sich jedoch bald gezeigt, dass die vorhandene Bausubstanz, wie auch die vorhandenen Strukturen wie Raumhöhen, Haustechnik, Erschlies...

Die Ecole polytechnique fédérale de Lausanne erweiterte im Jahr 2010 ihren Campus um das Rolex Learning Center. Es beherbergt die Bibliotheken und Mediatheken der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne sowie zwei Cafeterias...

Neubau Unterwerk und Netzstützpunkt Oerlikon Einblicke in die spannungsgeladene Zürcher Unterwelt ewz macht Energie erlebbar Ein steigender Verbrauch, aber auch dezentrale Einspeisungen und in der Folge zunehmende Verbra...

Strassen unterschiedlicher Bedeutung scheiden Baugevierte aus: diesem klassischsten aller städtebaulichen Muster antwortet der Blockrand an einer der für den Glattpark wichtigsten Lagen mit der klassischsten aller städtischen...

Kunstmuseum Basel - Ein Haus für die Kunst Mit dem Erweiterungsbau des Kunstmuseums Basel wird eine prominente Stelle in der Basler Innenstadt neu besetzt. Als Ausstellungs-, Aufbewahrungs- und Veranstaltungsort ist der Neub...

Die Bauparzelle bot mehr Platz als nötig. So konnte das Gebäude im ebenen und einfacher zu erschliessenden südlichen Grundstücksteil erstellt werden. Die Grösse des Neubaus nimmt Bezug auf die bestehende Mehrzweckhalle. Die v...

Der Turm aus dem 16.Jahrhundert, ehemaliger Kornspeicher für das Château d'Echandens, war bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Wohnhaus umgebaut worden. Weder Grundfläche noch Ausstattung der auf zwei Ebenen zusammenged...

Copyright © 2001-2018 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details von PSS Interservice AG.