Umweltbewusste Bauaustrocknung in der Schule Port

Umweltbewusste Bauaustrocknung in der Schule Port

Die natürliche Trocknung war für das Bautempo bei der Schule Port viel zu langsam. Damit sich weitere Arbeitsschritte, die von einem bestimmten Trocknungsgrad der Unterlage abhängen, nicht verzögern, sorgten mobile, warmwassergeführte Heizzentralen der Krüger + Co. AG für beständig trockene Luft. So konnten Farbanstriche, Verputze, Tapeten und Bodenbeläge ohne lange Wartezeiten angebracht werden.





Die Krüger + Co. AG verfügt über die grösste Flotte von warmwassergeführten Heizzentralen in der Schweiz. Diese gehören zu einer breiten Palette an mobilen Geräten für Bauheizungen, für die Trocknung von Unterlagsböden oder die Einspeisung von Heizungsanlagen. Warmluft- oder Warmwasserheizungen mit Leistungen von 2 Kilowatt bis 20 Megawatt stehen dafür zur Verfügung. Die Klimatisierung von Events und die Möglichkeit, Gebäude mit einer Wärmepumpe zu heizen und zu kühlen, runden das Angebot ab.

  Architekturprojekte

Überraschendes Dorfschulhaus im Wohnquartier Der Neubau der Schule Port liegt mitten in einem Wohnquartier in unmittelbarer Nähe zur Stadt Biel. Mit seinem charakteristischen, mehrmals gefalteten Dach nimmt der Baukörper Bez...

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Umweltbewusste Bauaustrocknung in der Schule Port.