Speicheröfen

Speicheröfen

Die meist aus Keramik oder Naturstein gefertigten Speicheröfen übermitteln die Verbrennungswärme an einen sogenannten Speicherkern. Dieser gibt die Wärme während einer vergleichsweise langen Dauer an die Umgebung ab.

Funktionsweise Speicheröfen

Speicheröfen leiten die bei der Holzverbrennung frei werdenden Rauchgase durch ein Kanalsystem durch die gesamte Speichermasse. Zusätzlich zum Brennstoff werden ebenfalls die entstandenen Russpartikel in der Brennkammer mitverbrannt. Trotz der dort herrschenden hohen Temperaturen von 800° bis 1000° Celsius erreichen die Öfen eine gleichmässige Wärmeabgabe von bis zu 36 Stunden. Die Öfen sind als Fertigbausätze oder als Spezialanfertigung erhältlich.

“Speicherofen
Die von der Fornax AG vertriebenen Modelle des finnischen Herstellers NunnaUuni Oy verbreiten eine langanhaltend wohlige Wärme.

 

Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Speicheröfen.