Thermo-Lichtkuppeln

Thermo-Lichtkuppeln

Lichtkuppeln spielen neben der natürlichen Belichtung und Be- und Entlüftung auch bei der Wärmedämmung von Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie industriell genutzten Hallen eine wichtige Rolle. Seit der Einführung von Minergie-Richtlinien sind die Anforderungen an die Wärmedämmung deutlich gestiegen. Darauf reagierte Bewilux mit der Entwicklung der Thermo-Lichtkuppel. Mit ihrem U-Wert von 0,83 W/m2K übertrifft diese neue Lichtkuppel die Anforderungen der Minergie-Richtlinien.

Die zweifache Rahmendichtung schützt gegen Feuchtigkeit und Wärmeverluste. Die thermisch getrennte Rahmenkonstruktion erzeugt beste physikalische Eigenschaften durch das Mehrkamer-System. Die gewölbte Oberschale aus Acryl opal verhindert Verschmutzungen durch stehendes Restwasser. Ausserdem schützt die verdeckte Dichtfuge vor Beschädigung und Witterung. Zwei übereinanderliegnde Stegplatten sorgen für eine hervorragende Wärmedämmung. Die Thermo-Lichtkuppeln sind schnell montiert dank werksseitig vormontierten Scharnieren und Beschläge.

Eigenschaften 
Bestandteile Oberschale aus Acrylglas, opal, unten zwei Stegplatten
U-Wert 0.83 W/m2 nach EN 673 von 2003
Lichtdurchgang (T65) 29%
Gesamtenergiedurchgang g 25 %
Luftschalldämmmass (RwW) 22 dB
Zahlreiche lieferbare Standardrössen siehe Broschüre

 

 Detailinformationen

Lichtkuppeln, Lichtbänder, RWA-Technik
Öffnen
 
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Thermo-Lichtkuppeln.