Durchsturzschutz

Durchsturzschutz

Immer häufiger werden Häuser mit Flachdächern gebaut und immer häufiger sollen diese Flächen auch begehbar sein. Sie werden begrünt, werden als Dachterrasse genutzt, dienen als Retentionsfläche für Wasser oder als Standort für Solar- und haustechnische Anlagen. Um einen Sturz in die Tiefe durch ein Oblicht zu vermeiden, müssen diese daher zusätzlich gesichert werden. Als Oblichter gelten alle lichtdurchlässigen Bauteile im Dachbereich: Lichtkuppeln, Lichtbänder, Lichtplatten, Glasoblichter, Shedverglasungen und ähnliches.

Das Bewilux Informationsblatt zur Durchsturzsicherheit gibt Auskunft zur Frage, wann und wie diese Elemente gesichter werden müssen.

EMPA-Prüfverfahren «Durchsturzsicherheit von Schutzgittern»

 

 Detailinformationen

Broschüre Bewilux Durchsturz-Schutzgitter
Öffnen
 
Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Durchsturzschutz.