Industrietore

Die Industrietore von Novoferm werden intensiven und strengen Tests unterzogen, um zu gewährleisten, dass ihre Produkte die hohen Anforderungen der Industrie erfüllen. Die Qualität macht sich denn auch in den umfassenden Genehmigungen des TÜV Nord bemerkbar. Produziert werden die Industrietore nach dem Standard EN 13241-1. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zu den Modellen.

Thermo 40 mm und Thermo 60 mm
Das Thermo 40 mm Tor vereint modernes Design und hervorragenden Wärme- und Schallschutzeigenschaften. Das Sektionaltor ist vielseitig einsetzbar und kann auf die individuellen Wünsche konfiguriert werden. Sollen die Innen- und Aussentemperatur jedoch strikt voneinander getrennt werden, empfiehlt sich das Thermo 60 mm.

Thermo 40 mm Paneel Thermo 60 mm Paneel
Paneeldicke 40 mm 60 mm
Wärmeleitung λ=0,025W/mK λ=0,025W/mK
Isolationswert U=0,52W/m²K U=0,35W/m²K
Dichte PU-Schaum 40kg/m³ 40kg/m³
U-Wert 5.000x5.000 mm: 1,5W/m²K 5.000x5.000 mm: 0,77W/m²K


Farben
Das Standard-Farbsortiment umfasst zehn Farben. Gegen einen Aufpreis können auch andere Wünsche umgesetzt werden. Lackiert werden die mikroprofilierten Stahlblech-Tore mit dem farbechten Coil-Coating-Lack.
  • Feuerrot
  • ähnlich RAL 3000
  • Enzianblau
  • ähnlich RAL 5010
  • Tannengrün
  • ähnlich RAL 6009
  • Mausgrau
  • ähnlich RAL 7005
  • Anthrazitgrau
  • ähnlich RAL 7016
  • Sepiabraun
  • ähnlich RAL 8014
  • Grauweiss
  • ähnlich RAL 9002
  • Weissaluminium
  • ähnlich RAL 9006
  • Graualuminium
  • ähnlich RAL 9007
  • Reinweiss
  • ähnlich RAL 9010


    Licht- und Sichtelemente
    Für beide Typen stehen unterschiedliche Fensterarten zur Verfügung, wobei die Typen mit abgerundeten Ecken nur für das Thermo 40 Modell wählbar sind. Die Fensterscheiben sind aus Plexiglas gefertigt und verfügen über eine Einscheiben- oder Mehrscheibenverglasung. Die nachfolgende Grafik zeigt die Fenster-Arten sowie deren Eigenschaften.



    Spezielles
    Generell wird eine Standard-Eckzarge verwendet, welche für eine stabile und gute Abdichtung zwischen Torblatt und Gebäude sorgt. Bei dunkel lackierten Toren hingegen wird die Schwere-Eckzarge verwendet. Sie verhindert, dass bei der Ausdehnung des Tors durch Sonneneinstrahlung, die Mitte gegen den Sturz stösst. Bei sehr breiten Toren werden zusätzliche Verstärkungsprofile am Tor angebracht, damit auch grosse Windlasten dem Tor nichts anhaben können.


    NovoLux 40 mm, NovoLux 60 mm und NovoLux XL
    Die NovoLux Tore sind grossflächig mit Sichtfenstern bestückt. Somit sind sie optimal geeignet für Hallen, wo im Inneren viel Tageslicht benötigt wird. Bei der Wahl der Fenstern besteht eine grosse Auswahl an unterschiedlichen Qualitäten, Isolationswerten, Farben und Strukturen. Dadurch, dass das 60 mm eineinhalb mal so dick ist wie das 40 mm, isoliert es entsprechend besser. Trotz dem grossflächigen Einsatz von Fenstern, verfügt dieses Modell über einen sehr niedrigen U-Wert (5.000 x 5.000 mm: 2,35 W/m²K, bei Dreifachverglasung). Das NovoLux XL Tor ist als 40 mm oder 60 mm Version erhältlich. Das Aluminiumtor zeichnet sich durch die breite Glasansicht aus, da es gänzlich ohne vertikale Zwischenstreben auskommt. Die maximalen Masse sind: 4'000 mm Breite und 4'500 mm Höhe. Die für das Tor verwendeten Plexiglas Optical Scheiben sind als Doppel- der Dreifachverglasung erhältlich.

    Farben
    NovoLux werden aus exoliertem Aluminium gefertigt und werden standardmässig daher nicht lackiert. Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis können Sie aber mit Nasslack in der Farbe Ihrer Wahl lackiert werden.

    Verglasungen
    Nachfolgend finden Sie verschiedenen Verglasungsmöglichkeiten sowie deren Eigenschaften.



    Spezielles
    Bei hohen Windlasten durch breite Tore, kann das NovoLux Tor mit integrierten Versteifungsprofilen verstärkt werden. Ab einer Breite von 4'200 mm verfügt jedes zweite Paneel standardmässig über ein Versteifungsprofil, ab 5'000 mm jede Sektion. Bei den NovoLux 60 mm Toren wird die Wärmeübertragung der Sektionsverbindung durch spezielle Isolationsprofile unterbunden. Das NovoLux 40 mm neigt bei grossen Temperaturunterschieden zwischen dem Innen- und Aussenbereich bei gleichzeitig hoher Luftfeuchtigkeit im Innenraum zur Bildung von Kondenswasser, bei dem NovoLux 60 mm ist dies nicht der Fall.

    Antriebe
    Je nach Anforderungen können Sie zwischen einem manuellen oder automatischem Antrieb wählen. Für die manuelle Öffnung des Tors besteht die Wahl zwischen einem Zugseil und einem Handkettenzug, wobei letzerer weniger Kraft erfordert und sich für Tore bis zu 30 m² eignet.
    Bei den Mechanismen mit elektrischem Antrieb besteht die Wahl zwischen der Öffnung, respektive Schliessung mittels Knopf oder Fernbedienung. Bei der Totmannsteuerung wird das Tor mit dem Drücken des Knopfs geöffnet, für die Schliessung hingegen muss der Knopf gedrückt bleiben, bis das Tor ganz unten ist. Dies ist eine Sicherheitsfunktion, dass die Schliessung manuell gestoppt wird, sollte eine gefährliche Situation entstehen. Bei der Impulssteuerung wird der Knopf beide Male nur kurz gedrückt, die Stoppung des Tores bei der Schliessung im Falle eines Hindernisses erfolgt durch die eingebaute Hinderniserkennung.
    Bei der Schliessung mittels Fernbedienung besteht die Wahl zwischen zwei Geschwindigkeiten: 0,2 oder 0,6 Meter pro Sekunde. Die Gewährleistung der Sicherheit erfolgt mittels Sicherheitslichtschranke.

    Das Sortiment an weiteren hochwertigen Bedien-Elementen umfasst:
  • Hauptschalter mit Vorhängeschloss
  • Schlüsselschalter
  • Not-Aus-Schalter
  • Drahtlose Signalübertragung
  • Antrieb mit Nothandkette
  • Antrieb mit Schnellentriegelung
  • Elektronischer Codetaster
  • Zusätzliche Bedieneinheit
  • Ampeln und Rundumblinkleuchten
  • Zugschalter


  • Mechanische Sicherungsmechanismen
  • Federbruchsicherung
  • Seilbruchsicherung
  • Hebesicherung
  • Schlaffseilsicherug
  • Serienmässige Hinderniserkennung
  • Vorauslaufende Lichtschranke
  • Stationäre Sicherheitslichtschranke



  • NovoSpeed Thermo
    Das NovoSpeed Thermo erfüllt die höchsten Ansprüche. Hervorragende Wärmeisolierung, maximale Geräuschreduktion und kurze Öffnungszeiten. Durch die Spiralschienen öffnet es sechs Mal schneller als ein übliches Sektionaltor und durch den Verzicht auf Zug- oder Torsionsfedern ist es bis zu 200'000 Lastwechseln beinahe wartungsfrei. Das NovoSpeed Thermo ist erhältlich mit dem Thermo 40 mm oder dem NovoLux 40 mm. Die U-Werte sind dabei wie folgt:

  • U-Wert NovoSpeedThermo mit Thermo 40 mm Sektionaltor:
  • 5.000 x 5.000 mm: 1,5 W/m²K
  • U-Wert NovoSpeedThermo mit NovoLux 40 mm Sektionaltor:
  • 5.000 x 5.000 mm: 4,25 W/m²K


    Noch mehr Informationen und Spezifikationen finden Sie, wenn Sie auf den nachfolgenden grauen Button "< Zur Webseite" klicken.

     

    Copyright © 2001-2019 Docu Media Schweiz GmbH

    Produktinformationen, Ausschreibungstexte und CAD-Details für Industrietore.