swissfirecube® garden

swissfirecube® garden



Der swissfirecube garden ist das formschöne und praktische Multitalent unter den Feuerschalen und Grillskulpturen! Er integriert sich perfekt in die moderne Gartenarchitektur oder in die urbane Dachterrasse.

Ob ein Ambientefeuer vor, während oder nach dem Essen – der swissfirecube ist eine stimmungsvolle und wärmende Alternative zu einer herkömmlichen Feuerschale. Der Clou: Sie können schon während das Feuer züngelt und brennt mit dem Grillieren beginnen. Somit entfällt das Warten bis nur noch Glut da ist. Durch die mit Schamotte ausgekleideten Brennräume lassen sich je nach Holzmenge unterschiedliche Temperaturbereiche von 100–350°C erzielen, so dass jedes Grillgut die passende Temperatur hat. Ein weiterer entscheidender Vorteil gegenüber anderen Feuerschalen.
In den Ecken des swissfirecube garden wird es dank der Hinterlüftung nie heiss. Dies gibt zusätzliche Abstellfläche und verhindert die Verbrennungsgefahr.



Der swissfirecube primeline ist fast wie ein Schweizer Sackmesser vielfältig und praktisch einsetzbar. Er bietet zum Beispiel das einmalige Pizza- und Backfach. Damit ermöglicht er vom herkömmlichen Grillieren über das Garen und Dämpfen bis zur Holzofen-Pizza alles in einem.

Der swissfirecube closeline bietet ihnen uneingeschränkte Sicht auf das Feuer – unabhängig von Wind und Wetter, geschützt hinter Keramikglas. Und das ohne störende Streben oder Stützen. Das bedeutet 360° Freiheit!

Reduziert auf das Wesentliche, aber mit allen Vorzügen der swissfirecubes. Die Serie easyline mit einer Bauhöhe von 35 cm überzeugt mit derselben Verarbeitung und Funktionalität wie alle Modelle. Ohne tropfendes und verbrennendes Fett wird das Grillgut gesund und schonend auf dem Ring um das Feuer zubereitet.

Ganz Baukeramik AG

Dorfstrasse 101

8424 Embrach

Postfach

Schweiz Karte

Tel. 044 866 44 44

Fax 044 866 44 22

 
 
Copyright © 2001-2017 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile