Effiziente Beschattung mit Rollläden

Effiziente Beschattung mit Rollläden

Effiziente Beschattung ist in den warmen Jahreszeiten Geld wert: Wenn die Hitze draussen bleibt, müssen die Räume nicht mit teuren Klimaanlagen heruntergekühlt werden. Mit den richtigen Rollladen-Systemen von RUFALEX vor den Fenstern lässt sich die Energiebilanz eines Gebäudes entscheidend verbessern. Der Winter verabschiedet sich langsam, aber sicher, und die wärmeren Jahreszeiten machen sich bemerkbar. Terrasse, Balkon und Fensterflächen erfreuen sich wieder der Aufmerksamkeit ihrer Besitzer und werden für die ersten Sonnentage vorbereitet. Im Sommer sind effiziente Beschattungssysteme mit Rollläden äusserst wichtig für das Wohnklima im Haus. Denn nicht nur ist es unangenehm, wenn die Hitze ins Haus kommt, es ist auch aus energetischer Sicht nicht sinnvoll die Hitze hereinzulassen. Der Aufwand an Energie, um die Räume wieder herunterzukühlen, ist enorm. Sinnvoll ist es deshalb, die Hitze mittels effizienter Beschattung sozusagen «auszusperren».

Das Bauen und Betreiben von Gebäuden verbraucht in der Schweiz 45 Prozent der Gesamtenergie. Die Hälfte davon wird in Gebäuden allein für das Heizen im Winter und Auskühlen im Sommer benötigt. Insgesamt ist das mehr Energie, als etwa die gesamte Industrie oder der mobile Verkehr verbrauchen. Das Bundesamt für Energie spricht deshalb von einem riesigen Sparpotenzial im Gebäudesektor. Energieeffiziente Gebäude leisten hier einen wichtigen Beitrag. Die folgende Rechnung zeigt weshalb: Ein konventionelles Haus verbraucht etwa 2500 Liter Heizöl pro Jahr, während ein energieeffizientes Haus nur 1000 Liter benötigt.


Neues Modul für Sonnenschutz
Energieeffiziente Gebäude besitzen eine dichte Gebäudehülle und nutzen unter anderem die passive Sonneneinstrahlung zur besseren Energieeffizienz. Dabei spielt nicht nur die Verglasung der Fenster eine grosse Rolle, entscheidend ist ein aussenliegender, qualitativ hochstehender Sonnen- und Wetterschutz mit Rollläden. Eine Studie, die am Physibel-Institut in Maldegem in Belgien durchgeführt wurde, spricht Klartext: Mit modernem Sonnen- und Wetterschutz an Gebäuden liesse sich der Energieverbrauch im gesamten EU-Raum um 25 Prozent senken. Vor allem Rollläden weisen diesbezüglich enorme Vorteile auf. Konkret ermittelte die Studie eine jährliche Einsparung von 80 Prozent CO2-Ausstoss bei der Gebäudekühlung und 31 Prozent CO2-Ausstoss bei der Heizung von Gebäuden. Hansjörg Rufer, Geschäftsführer der RUFALEX Rollladen-Systeme AG in Kirchberg bei Bern hat als erster für seine automatisierten Rollladensysteme ein Minergie-Zertifikat erhalten. Er ist überzeugt und spricht von einem wichtigen Schritt Richtung Energieverbesserung in Gebäuden: «Richtig eingesetzter Sonnen- und Wetterschutz kann in Räumen sofort den Energieverbrauch um bis zu zehn Prozent senken». Eine Tatsache, die nicht nur bei Neubauten, sondern auch bei Sanierungen von Gebäuden ins Gewicht fällt. Das sieht auch Projektentwickler Giovanni Miarelli so: «Die Beschattung mit einem effizienten Sonnenschutz ist so wichtig, dass er bereits bei der Projektentwicklung für Neubauten berücksichtigt wird. Wir bauen schliesslich keine Gewächshäuser, sondern Wohnungen in denen man sich im Winter wie auch im Hochsommer wohlfühlen soll – ohne dabei mit Klimaanlagen oder hohen Heizleistungen Energie zu verschwenden.»

Rollläden eignen sich hervorrgend für die Schaffung eines Raumklimas, in dem sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnungen und Häuser wohlfühlen können. Vor allem in den Schlafräumen ist es wichtig, dass abgedunkelt werden kann und im Sommer der Rollladen tagsüber unten bleibt, um die Hitze abzuhalten. Wenn sich die Schlafräume im Parterre befinden, ist zudem der Sicherheitsaspekt von Rollläden augenscheinlich. Die Menschen fühlen sich wohler, geborgener und entspannter, wenn sie alle Räume im Erdgeschoss mit Rollläden sichern können.

http://www.rufalex.ch

RUFALEX Rollladen-Systeme AG

Industrie Neuhof 11

3422 Kirchberg BE

Schweiz Karte

Tel. 034 447 55 55

Fax 034 447 55 66

Produkt:
RUFALEX
 
 
Copyright © 2001-2016 Docu Media Schweiz GmbH

Die führende Schweizer Informationsplattform für Bauprodukte,
Architekturprojekte und Expertenprofile